Panierte Garnelen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Panierte Garnelen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
469
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien469 kcal(22 %)
Protein28 g(29 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate53 g(35 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E11 mg(92 %)
Vitamin K3,1 μg(5 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin8,4 mg(70 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin11,5 μg(26 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium420 mg(11 %)
Calcium143 mg(14 %)
Magnesium89 mg(30 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod96 μg(48 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure186 mg
Cholesterin244 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Stück
frischer Ingwer (ca. 4 cm)
2
1
2
3 EL
1 EL
1 Msp.
400 g
200 g
4 EL
2 EL
1 EL
1 EL
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SojasauceIngwerSherryMehlKetchupKnoblauchzehe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken, eine Hälfte davon beiseite stellen.
2.
Chilischote waschen, entkernen und fein hacken.
3.
Frühlingszwiebel waschen, putzen und fein hacken.
4.
Eier aufschlagen und in einer Schüssel mit Salz, Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln verquirlen, dann Mehl, Stärke und Backpulver unterrühren und ca. 20 Min. quellen lassen.
5.
Garnelen waschen, Schalen entfernen, aber die Schwanzenden nicht abschneiden. Die Rückseite der Garnelen bis zum Schwanzenden aufschlitzen, so dass sich das Garnelenfleisch auseinander klappen lässt, den schwarzen Darm entfernen.
6.
Restlichen Ingwer und Knoblauch mit der Sojasauce, Hosinsauce, Sherry, Ketchup und Chilischote verrühren.
7.
Die vorbereiteten Garnelen erst in den Teig tauchen, dann in Paniermehl wenden.
8.
Öl in einem breiten Topf oder einer Pfanne erhitzen und die Garnelenschwänze portionsweise goldbraun ausbacken, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit dem Dip servieren.