Nachmittagsbrei ab 9. Monat (milchfrei)

Papaya-Grieß-Brei

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Papaya-Grieß-Brei

Papaya-Grieß-Brei - Leckere Überraschung nach dem Mittagsschlaf

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
156
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieser Papaya-Grieß-Brei enthält keine Milch, so bekommt Ihr Baby nicht mehr Eiweiß, als es benötigt. Außerdem kann sein Körper dadurch das Eisen aus dem Vollkorngrieß besser aufnehmen.

Ist die Papaya noch etwas hart, die Stückchen einfach zusammen mit dem Grießbrei aufkochen und alles mit einem Stabmixer pürieren. Übrigens: Der Brei schmeckt den kleinen Genießern auch mit Apfel, Birne, Pfirsich oder Melone. Achten Sie aber darauf, dass mit dem Obst keine Kerne in den Brei kommen, an denen sich Ihr Baby verschlucken kann.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien156 kcal(7 %)
Protein4 g(4 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin2,6 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C59 mg(62 %)
Kalium220 mg(6 %)
Calcium92 mg(9 %)
Magnesium71 mg(24 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure35 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K5,9 μg(10 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin3,1 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C80 mg(84 %)
Kalium259 mg(6 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
40 g
20 g
Sesam (1.5 EL)
200 g
reife Papaya (0.5 Papaya)
2 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PapayaSesamRapsöl
Produktempfehlung

Greifen Sie bei den verwendeten Lebensmitteln auf Bio- bzw. Freilandware zurück. Nutzen Sie außerdem, wenn möglich, regionales und saisonales Obst und Gemüse, sodass Ihr Kind von möglichst vielen Nährstoffen profitieren kann.

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf mit Deckel, 1 Messbecher, 1 Esslöffel, 1 Schneebesen, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Teller, 1 Gabel, 1 Teelöffel

Zubereitungsschritte

1.
Papaya-Grieß-Brei Zubereitung Schritt 1

In einem kleinen Topf 180 ml Wasser aufkochen. Den Grieß mit einem Schneebesen einrühren und nochmals aufkochen lassen.

2.
Papaya-Grieß-Brei Zubereitung Schritt 2

Unter Rühren den Sesam in den kochenden Grießbrei geben und 1 Minute bei kleiner Hitze köcheln lassen. Dabei regelmäßig umrühren. Grießbrei vom Herd nehmen und zugedeckt 5 Minuten quellen lassen.

3.
Papaya-Grieß-Brei Zubereitung Schritt 3

Inzwischen die Papaya mit einem Löffel entkernen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

4.
Papaya-Grieß-Brei Zubereitung Schritt 4

Papayastücke auf einen Teller geben, mit einer Gabel zerdrücken und unter den Grießbrei rühren.

5.
Papaya-Grieß-Brei Zubereitung Schritt 5

Das Öl untermischen. Brei in 2 Portionen teilen. Eine davon verschlossen im Kühlschrank für den nächsten Tag aufbewahren, die andere gleich lauwarm füttern.