Paprika-Frikadellen mit Zucchini und Püree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paprika-Frikadellen mit Zucchini und Püree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g gemischtes Hackfleisch
100 g Frühstücksspeck
750 g Kartoffeln
1 Brötchen
1 Zwiebel
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
1 Ei
Salz Pfeffer
2 Baby-Zucchini
400 g Salami
100 g Gouda
4 EL Tomatenmark
Salz Muskat
Schlagsahne Butter
Petersilie
Saucenpulver (Fertigprodukt)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffeln schälen und 20 Min. kochen.
2.
Semmel in Wasser einweichen. Frühstücksspeck und Zwiebel sehr fein hacken und glasig braten, abkühlen lassen. Rote und grüne Paprika halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Hackfleisch, die ausgedrückte Semmel, Speck-, Zwiebel-, Paprikawürfel und das Ei gut miteinander vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Acht Medaillons formen und im Öl von beiden Seiten braten.
3.
Babyzucchini der Länge nach vierteln, Salami würfeln und Käse reiben.
4.
Zucchinistücke in eine beschichtete Ofenform legen, mit Käse und Salamiwürfel bedecken. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C 7-8 Min. backen.
5.
Die gekochten Kartoffeln abtropfen lassen und durch die Kartoffelpresse pressen, mit Tomatenmark, Muskatnusspulver, Butter und Sahne zu eine geschmeidigen Masse verarbeiten. Saucenpulver je nach Packungsangabe zubereiten.
6.
Kartoffelpüree in eine Spritztüte mit Sterntülle füllen und auf die Teller spritzen, je zwei Zucchinischiffchen dazulegen. Dann die Sauce auf Teller verteilen, die Hackfleischmedaillons dazulegen, mit Petersilie garnieren.