Paprika-Reis-Quiche

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paprika-Reis-Quiche
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
16
Für den Mürbeteig
250 g Mehl
(gestrichen) Backpulver
Salz
1 Eigelb (M)
75 ml Eiswasser
150 g Butter
50 g geriebener Gouda
Für den Belag
100 g Langkornreis
300 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Öl
Etwas Curry , Salz und Pfeffer
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
4 Ananasscheiben
300 g Crème fraîche
150 g Joghurt
1 Ei (Größe M)
2 TL Speisestärke
Zutaten
Paprikaschote zum Garnieren
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer mit Knethaken, 1 Pieform (30 cm Durchmesser), 1 Topf, 1 Pfanne

Zubereitungsschritte

1.
Mehl mit Backpulver und Salz mischen. Eigelb, Eiswasser, Butter und Gouda zugeben und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Teig auf bemehlter Fläche rund ausrollen. Eine gefettete Pieform (30 cm Durchmesser) damit auslegen und den Rand hochdrücken. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Pieform kühl stellen.
2.
Reis nach Anleitung kochen. Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Hähnchenbrust darin 5 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Paprikaschoten vierteln, putzen, abspülen und klein würfeln. Ananas in Stücke schneiden. Crème fraîche mit Joghurt, Ei und Speisestärke verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.
3.
Reis mit Hähnchenbrust, Paprika und Ananas mischen und auf dem Teig verteilen. Crème fraîche darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) 60-70 Minuten backen. Nach 40 Minuten den Kuchen eventuell mit Backpapier abdecken. Nach Belieben mit Paprika garniert servieren.