Paprika-Zucchini-Auflauf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paprika-Zucchini-Auflauf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Eiernudel (Spirelli)
Salzwasser
einige Tropfen Olivenöl
Für die Sauce
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote
500 g roh geräuchterte Mettwurst
2 Peperoni
2 Zucchini
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise Zucker
Fett für die Form
300 g Ricotta
200 ml Milch
200 ml süße Schlagsahne
4 Eier (Größe M)
200 g geriebener Bergkäse
1 Bund Petersilie
Kräuterzweig zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RicottaMilchSchlagsahneBergkäseOlivenölPetersilie

Zubereitungsschritte

1.

Zu Beginn die Nudeln im Salzwasser mit dem Olivenöl bissfest garen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Dann das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel schälen, fein würfeln, ins Fett geben und glasig schwitzen.

2.

Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Nun zu der Zwiebel geben und kurz mitschwitzen. Die Mettwürste in Scheiben schneiden. Die Peperoni putzen, halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln.

3.

Die Zucchini putzen, waschen, in Scheiben schneiden, mit den Peperoni und den Mettwürstchen zum Paprika geben und kurz mitschwitzen. Die Nudeln untermischen, durchschwenken, mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zucker kräftig würzen und alles in eine ausgefettete Auflaufform füllen.

4.

Ricotta, Milch, Sahne, Eier und die Hälfte des geriebenen Käses in einer Schüssel vermischen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zucker würzen. Die Ricottamischung gleichmäßig auf dem Auflauf verteilen und mit dem restlichen Bergkäse bestreuen. Den Auflauf im auf 180-200 °C vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten garen.

5.

Nach Ende der Garzeit den Paprika-Zucchini-Auflauf herausnehmen, anrichten, mit der verlesenen, gewaschenen und fein gehackten Petersilie bestreuen, mit Kräuterzweigen garnieren und servieren.