Paranusskuchen mit Toffee-Schokoladen-Guss

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paranusskuchen mit Toffee-Schokoladen-Guss
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 6 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
300 g Paranusskern
180 g Butter
130 g brauner Zucker
1 TL Zimtpulver
1 Prise Salz
4 Eier (S)
3 EL Milch
180 g Mehl
2 TL Backpulver
Für die Karamellglasur
80 g Zucker
125 ml Milch
150 ml gesüßte Kondensmilch
3 EL Weinbrand
35 g Butter
Für die Schokoladenglasur
180 g weiße Schokolade
40 g Zartbitterschokolade
175 ml Schlagsahne
40 g Paranusskern
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ParanusskernButterSchokoladeSchlagsahneZuckerMilch

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen. 125 g Paranüsse im Blitzhacker fein mahlen. Die Butter mit dem Zucker, Zimt und Salz mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Eier und die Milch unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Nüssen vermischt darunter rühren. Den Teig auf das Blech streichen und die übrigen Nüsse darauf streuen. Im Ofen (Mitte) 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe).
2.
Für die Karamellglasur den Zucker mit der Milch, Kondensmilch, Weinbrand und Butter in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Rühren ca. 30 Minuten cremig und dickflüssig einkochen lassen.
3.
Die Glasur auf den noch warmen Kuchen gießen und gleichmäßig verteilen. Mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
4.
Für die Schokoladenglasur die beiden Schokoladensorten grob hacken. Die Sahne in einem Topf erhitzen und die Schokolade darin schmelzen lassen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und auf der Karamellglasur verteilen. Glatt streichen und ca. 1 Stunde kühlen.
5.
Anschließend den Kuchen vom Blech nehmen und in Stücke à 5 x 10 cm schneiden. Die Nüsse in feine Streifen schneiden und die Kuchenstücke damit garnieren.
 
Bei den Zutaten für die Karamellsoße steht nur Butter. Die anderen Zutaten fehlen in der Liste