Pasta asciutta

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pasta asciutta
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
2782
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.782 kcal(132 %)
Protein157 g(160 %)
Fett133 g(115 %)
Kohlenhydrate215 g(143 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe30,2 g(101 %)
Automatic
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E21,9 mg(183 %)
Vitamin K103,1 μg(172 %)
Vitamin B₁2,1 mg(210 %)
Vitamin B₂1,6 mg(145 %)
Niacin62,6 mg(522 %)
Vitamin B₆3,4 mg(243 %)
Folsäure503 μg(168 %)
Pantothensäure6,8 mg(113 %)
Biotin54 μg(120 %)
Vitamin B₁₂15,6 μg(520 %)
Vitamin C562 mg(592 %)
Kalium4.652 mg(116 %)
Calcium1.660 mg(166 %)
Magnesium417 mg(139 %)
Eisen16,6 mg(111 %)
Jod144 μg(72 %)
Zink27,9 mg(349 %)
gesättigte Fettsäuren57,6 g
Harnsäure772 mg
Cholesterin351 mg
Zucker gesamt33 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
2 EL
2
1
400 g
1
1
2 EL
geriebener Knollensellerie
5
250 ml
2 EL
1
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Prise
1 EL
1 Glas
2 Beutel
250 g
1 Schuss

Zubereitungsschritte

1.

Im heißen Öl die gewürfelten Zwiebeln und die kleingehackten Knoblauchzehen andünsten. Das Hackfleisch zugeben und so lange anbraten, bis es eine leicht graue Farbe angenommen hat. Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in schmale Stifte schneiden. Zusammen mit der Sellerie oder den Trockenpilzen zum Hackfleisch geben. Die Tomaten überbrühen, schälen, in Viertel schneiden und untermischen. Mit Fleischbrühe, in die Tomatenmark eingerührt wurde, auffüllen. Lorbeerblatt und Gewürze zugeben und das Gericht bei geringer Hitzezufuhr ca. 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Öfter umrühren, damit nichts ansetzt. Zum Schluss mit Rotwein und eventuell noch einmal Salz und Pfeffer abschmecken.

2.

Für die Spaghetti genügend Salzwasser zum Kochen bringen und einen Schuss Öl zufügen. Die Spaghetti langsam in das kochende Wasser einlegen, dabei nicht brechen. Der untere Teil der Nudeln wird weich, sobald er im kochenden Wasser ist. Nun die Spaghetti in den Topf "hineindrehen" und mit einer Gabel etwas auflockern. Nach etwa 8 bis 10 Minuten probieren, die Spaghetti dürfen keinesfalls zu weich gekocht werden.

3.
Die Spaghetti auf vorgewärmten Tellern mit der Hackfleischmasse bedeckt zu Tisch geben und den möglichst frisch geriebenen Parmesan in einem Schälchen dazu servieren.