Pastete mit Gänseleber

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pastete mit Gänseleber
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
fertig in 1 Tag 17 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
1 Gänseleber pariert
1 TL Salz
¼ weißer Portwein
10 ml Cognac
Pfeffer
Für den Guss
500 ml heller, fettfreier Geflügelfond
120 g dicke italienische Kochsahne
1 EL Weißwein trocken
6 Blätter Gelatine weiß
Salz
Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GelatineWeißweinGänseleberSalzPortweinPfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Die Gänseleber in Stücke schneiden mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel geben und mit Cognac und Portwein marinieren, etwas einmassieren und 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

2.

Am nächsten Tag die Leberstücke sorgfältig dicht an dicht in eine Pastetenform/Terrinenform einschichten, damit beim Garen keine Zwischenräume entstehen. Die Oberfläche glatt streichen.

3.

Die Form verschließen und in eine Auflaufform stellen 1 cm hoch heißes Wasser angießen im Ofen bei 140°C ca. 40 Min. garen.Über Nacht in der Form auskühlen lassen.

4.

Für den Guss die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Fond in einen Topf geben und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Sahne einrühren und mit Salz, Pfeffer und Wein abschmecken. Gelatine ausdrücken, zugeben, in der Soße auflösen und alles durch ein Sieb streichen. Auf die abgekühlte Pastete in der Form gießen und im Kühlschrank 3-4 Stunden fest werden lassen.

5.

Die fertige Pastete auf eine Platte stürzen und in Scheiben geschnitten mit geröstetem Weißbrot servieren.