Pastete mit Pistazien

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pastete mit Pistazien
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 14 h
Fertig
Kalorien:
5693
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5.693 kcal(271 %)
Protein233 g(238 %)
Fett526 g(453 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,4 g(15 %)
Automatic
Vitamin A28,4 mg(3.550 %)
Vitamin D4 μg(20 %)
Vitamin E6,8 mg(57 %)
Vitamin K37,6 μg(63 %)
Vitamin B₁4,7 mg(470 %)
Vitamin B₂14,6 mg(1.327 %)
Niacin119,8 mg(998 %)
Vitamin B₆5,8 mg(414 %)
Folsäure3.152 μg(1.051 %)
Pantothensäure35,6 mg(593 %)
Biotin893,1 μg(1.985 %)
Vitamin B₁₂219,4 μg(7.313 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium3.727 mg(93 %)
Calcium227 mg(23 %)
Magnesium323 mg(108 %)
Eisen67,4 mg(449 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink30,8 mg(385 %)
gesättigte Fettsäuren208,8 g
Harnsäure2.087 mg
Cholesterin2.688 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
1
Zutaten
250 g frischer Speck in dünne Scheiben, für die Form
200 g Entenfleisch küchenfertig, pariert
80 g Schweinefleisch küchenfertig, pariert
150 g frischer Speck
1 EL Pastetensalz
½ TL frisch gehackter Salbei
½ TL frisch gehackter Beifuß
½ TL Orangenschale
1 Prise gemahlener Piment
Pfeffer aus der Mühle
2 Entenbrustfilets küchenfertig, ohne Haut, á ca. 260 g
2 EL geschälte Pistazien
400 g Gänseleber

Zubereitungsschritte

1.
Die Terrinenform mit den Speckscheiben auslegen und den Speck überlappen lassen.
2.
Das Enten- und Schweinefleisch waschen, trocken tupfen und mit dem Speck in schmale Streifen schneiden. Mit dem Pastetensalz, den Kräutern und Abrieb mischen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
3.
Am nächsten Tag das Fleisch mit dem Speck 2 mal durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen und auf einem Eisbad solange rühren, bis die Masse glänzt. Die Entenbrüste waschen, trocken tupfen und in einer heißen Pfanne mit Öl von beiden Seiten kurz anbraten. Herausnehmen, salzen, pfeffern und beiseite legen.
4.
Den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
5.
Die Farce mit den Pistazien mischen und etwa 1/4 davon in der Form verstreichen. Die Gänseleber längs darauf verteilen und soviel Farce darüber geben, dass sie gerade bedeckt ist. Die Entenbrüste hintereinander darauf legen und mit der restlichen Farce bedecken. Den Speck darüber klappen und die Terrine mit Alufolie abdecken.
6.
Im heißen Wasserbad (ca. 80°C) ca. 1 Stunden garen.
7.
Herausnehmen, auskühlen lassen, aus der Form stürzen und in Scheiben geschnitten servieren.