Perlhuhn auf Ananaskraut

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Perlhuhn auf Ananaskraut
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 12 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
2 küchenfertige Rebhühner
Salz
schwarzer Pfeffer
4 frische Rosmarinzweige
100 g in dünne Scheiben geschnittener Räucherschinken
1 kg fertiges Sauerkraut
2 Lorbeerblätter
2 Gewürznelken
1 säuerlicher Apfel
200 g Ananasstücke mit Saft (Dose)
100 ml trockener Sherry (Fino)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Römertopf mindestens über Nacht, am besten 24 Stunden wässern. Dadurch nimmt der unglasierte Ton die Feuchtigkeit auf, die er beim Garen wieder abgibt.

2.

Die Rebhühner unter fließendem kaltem Wasser innen und außen waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarin waschen, trockenschwenken und je zwei Zweige in ein Rebhuhn geben. Jedes Rebhuhn mit Speckscheiben umwickeln.

3.

Das Sauerkraut mit einer Gabel zerzupfen und mit den Lorbeerblättern sowie den Gewürznelken auf den Boden des Römertopfes verteilen. Den Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Zusammen mit den Ananasstücken auf dem Kraut verteilen und mit Sherry beträufeln.

4.

Die Rebhühner auf das Ananaskraut legen und die Tonform verschließen. Den Römertopf in den kalten (!) Backofen schieben und die Temperatur auf 220 °C (Umluft 200 °C) stellen. Während der Garzeit von 1 Stunde und 30 Minuten den Deckel nicht lüften.

5.

Den Römertopf aus dem Ofen nehmen. Den Backofengrill einschalten. Die Rebhühner auf ein Backgitter setzen und zum Übergrillen 10 Minuten in den Backofen zurückschieben. Das Ananaskraut auf Teller verteilen. Die Rebhühner in Portionsstücke schneiden und auf dem Kraut servieren.

Schlagwörter