Pfälzer Heubraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pfälzer Heubraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig
Kalorien:
586
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien586 kcal(28 %)
Protein79 g(81 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,9 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K11,8 μg(20 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂1,4 mg(127 %)
Niacin36,4 mg(303 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure97 μg(32 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin3,8 μg(8 %)
Vitamin B₁₂10,1 μg(337 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium1.383 mg(35 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium99 mg(33 %)
Eisen7,2 mg(48 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink11,1 mg(139 %)
gesättigte Fettsäuren5,8 g
Harnsäure694 mg
Cholesterin236 mg
Zucker gesamt5 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ½ kg
2 Gläser
Rotwein (Dornfelder)
1
mittelgroße Zwiebel
2
5
Olivenöl zum Anbraten
4
Hände frisches Heu
2 Tassen

Zubereitungsschritte

1.
Die Keule zunächst mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit zwei der Knoblauchzehen, die zuvor enthäutet und zerdrückt wurden, tüchtig einreiben. In Olivenöl in einem großen gusseisernen Bräter von allen Seiten kräftig anbraten. Die Keule herausnehmen und die geputzten und in Stücke geschnittenen Gemüse und die verbliebenen Knoblauchzehen anbraten.
2.
Ist alles leicht gebräunt, so verteilt man die Hälfte des Heus darüber, packt die Keule obenauf, gießt den Wein dazu und bedeckt alles mit dem verbliebenen Heu. Den Topf dann verschließen und in den vorgeheizten Backofen stellen; je nach Größe muss der Braten 2,5-3 Stunden garen. Zwischenzeitlich nachschauen, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist, und eventuell mit weiterem Wein oder etwas Wasser untergießen.
3.
Den fertigen Braten herausnehmen, vom Heu befreien und warmstellen. Die Sauce durch ein Sieb gießen, den Fond zugeben und kräftig, bis etwa zur Hälfte, einkochen. Die tranchierte Keule mit der heuduftenden Sauce servieren.
 
Rezept unvollständig. So fehlt z.B. die Gartemperatur im Backofen.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wir empfehlen konkret: 1,45 Minuten bei 100 Grad Ober-/Unterhitze und dann ohne Deckel nochmal bei 180 Grad 1 Std. Dabei auf genügend Flüssigkeit achten.