Pfälzer Hirschkeule

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pfälzer Hirschkeule
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig
Kalorien:
3338
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.338 kcal(159 %)
Protein226 g(231 %)
Fett238 g(205 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,3 g(44 %)
Automatic
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D7,2 μg(36 %)
Vitamin E6,1 mg(51 %)
Vitamin K35 μg(58 %)
Vitamin B₁2,8 mg(280 %)
Vitamin B₂3,6 mg(327 %)
Niacin64,1 mg(534 %)
Vitamin B₆3,4 mg(243 %)
Folsäure145 μg(48 %)
Pantothensäure15,7 mg(262 %)
Biotin54,4 μg(121 %)
Vitamin B₁₂11,2 μg(373 %)
Vitamin C44 mg(46 %)
Kalium4.609 mg(115 %)
Calcium416 mg(42 %)
Magnesium313 mg(104 %)
Eisen42,9 mg(286 %)
Jod65 μg(33 %)
Zink35,6 mg(445 %)
gesättigte Fettsäuren136,2 g
Harnsäure1.178 mg
Cholesterin878 mg
Zucker gesamt22 g

Zutaten

für
1
Zutaten
1 kg Hirschkeule (Jung)
1 gestr. TL Salz
10 Pfefferkörner
10 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
250 ml Rotwein
100 g fetter Speck
50 g Fett
Preiselbeerkompott
Schlagsahne
2 gestr. EL Mehl
250 g kleine Pfifferlinge frisch oder aus der Dose
Zwiebeln
1 EL Butter
1 EL feingehackte Petersilie
1 Prise Salz
1 Prise weißer Pfeffer
evtl. etwas Milch
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PfifferlingRotweinSpeckButterPetersilieSalz

Zubereitungsschritte

1.

Zur Vorbereitung die Hirschkeule von Sehnen und Häuten befreien, dabei die Häute leicht einstechen und abziehen. Nicht die Fleischoberfläche einschneiden, weil der Fleischsaft sonst ausläuft. Die Keule in eine Schale legen, das Salz, die Pfefferkörner, die Wachholderbeeren, das Lorbeerblatt und den Rotwein darübergeben und das Fleisch 1 Stunde marinieren lassen. Dabei zweimal wenden.

2.

Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Speck in Scheiben schneiden. Das Hirschkeulenstück aus der Marinade nehmen, trockentupfen und mit den Speckscheiben belegen. In einer Pfanne das Fett erhitzen, die Keule hineinlegen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 1 Stunde braten.

3.

Das Preiselbeerkompott, die Sahne und das Mehl mit dem Schneebesen gründlich schlagen oder 1 Minute im Elektromixer mischen. Die frischen Pfifferlinge putzen und waschen, Dosenpilze abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Die Butter erhitzen, die Zwiebel darin glasig braten, die Pilze und die Petersilie zufügen. Die Pfifferlinge zugedeckt etwa 5-10 Minuten dünsten. Mit dem Salz und dem Pfeffer würzen.

4.
Die fertige Hirschkeule aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Das Bratfett mit der Preiselbeersauce verrühren und eindicken lassen. Eventuell mit etwas Wasser oder Milch verdünnen. Die Marinade ohne das Lorbeerblatt zur Sauce geben, nochmals aufkochen und durchsieben. Vom Braten die Speckscheiben entfernen, das Fleisch in Scheiben schneiden, mit den Pilzen garnieren und mit der Sauce servieren.