Pfälzer Rollbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pfälzer Rollbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
407
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien407 kcal(19 %)
Protein34 g(35 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K21,9 μg(37 %)
Vitamin B₁1,3 mg(130 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin13,8 mg(115 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin10,1 μg(22 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium816 mg(20 %)
Calcium65 mg(7 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren10,4 g
Harnsäure239 mg
Cholesterin97 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg entbeinte, flache Schweinerippe
2 Zwiebeln in Ringen
1 Zwiebel in Würfeln
1 Bund Suppengrün feingeschnitten
Paprikapulver
Pfeffer
Salz
Majoran
125 ml Weißwein
1 TL Mehl (oder Stärkemehl)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinZwiebelZwiebelPaprikapulverPfefferSalz

Zubereitungsschritte

1.

Die entbeinte Schweinerippe flach ausbreiten. (Fertigen Rollbraten aus dem Netz nehmen und auch flach ausbreiten.) Das Fleisch mit Haushaltspapier trockentupfen. Die Schweinerippe dick mit Paprikapulver einpudern, salzen, pfeffern und reichlich mit Majoran bestreuen. Dann die in Ringe geschnittenen Zwiebeln darauflegen. Das Fleisch aufrollen und mit Küchengarn (oder Zwirnsfaden) fest zusammenbinden. Das Fleisch noch einmal abtrocknen.

2.

Ein passenden Bräter (oval oder 24 cm flach) auf mittlerer Energiestufe zum Braten aufheizen. Das Fleisch darin rundherum kräftig anbräunen. Die gewürfelte Zwiebel und das Suppengrün zugeben. Den Servierdeckel auflegen, die Hitze auf die niedrigste Stufe herunterschalten. Den Braten 50 bis 60 Minuten garen, zwischendurch wenden.

3.

Das fertige Fleisch im umgedrehten Servierdeckel warm stellen. Den Bratenfond mit dem Weißwein verrühren und noch einmal aufkochen. Das Mehl mit etwas Wasser verquirlen, den Bratenfond damit binden. Die Sauce kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

4.

Den Braten aufschneiden, auf einerTafelservierschale anrichten, mit der Sauce begießen und mit Klößen und Salat servieren.

Schlagwörter