Pikanter Kürbiskuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pikanter Kürbiskuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Belag
600 g
1
2
2 EL
200 ml
1 Handvoll
3
150 g
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
2 EL
Parmesanhobel zum Garnieren
Produktempfehlung
Wer mag streut noch ein paar Kürbiskerne darüber.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl mit dem Parmesan vermischen. Die Butter in kleinen Stücken dazu geben, das Eigelb und die Saure Sahne ergänzen und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
2.
Den Salbei waschen und die Blätter trocken tupfen. 3-4 Blätter fein hacken. Das Kürbisfleisch grob würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch und gehacktem Salbei darin anschwitzen. Den Kürbis dazu geben, kurz mitschwitzen und mit dem Saft aufgießen. Etwa 15 Minuten weich köcheln lassen. Anschließend etwas abkühlen lassen und fein pürieren.
3.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Quicheform (oder Springform) ausbuttern sowie bemehlen. Den Teig auf bemehlter Fläche in Formgröße auswellen und die Form damit auskleiden. Dabei einen kleinen Rand formen.
4.
Für den Belag die Eier mit der Sauren Sahne, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. Mit dem Kürbispüree glatt rühren und abschmecken. Die Masse auf dem Mürbteig glatt verstreichen und im Ofen ca. 45 Minuten backen (falls die Quiche zu stark bräunt rechtzeitig mit Backpapier abdecken). Die fertige Quiche herausnehmen und nach Belieben zum Servieren lauwarm abkühlen oder ganz auskühlen lassen.
5.
Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den übrigen Salbei darin duftend und leicht kross ausbraten. Den Salbei und gehobelten Parmesan auf der Quiche verteilen und mit Pfeffer übermahlen servieren.