EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Vegan für Genießer

Pikantes Kokosgemüse mit Reis

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Pikantes Kokosgemüse mit Reis

Pikantes Kokosgemüse mit Reis - Exotisch und würzig und einfach gut!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
10,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
302
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das bunte Kokosgemüse mit Reis hat ein ganzes Füllhorn an Vitalstoffen zu bieten: So ist Zucchini ein Top-Lieferant für Eisen. Frühlingszwiebeln stärken mit ihren schwefelhaltigen ätherischen Ölen unsere Darmflora; und die spielt wiederum eine entscheidende Rolle für gute Abwehrkräfte. Zusätzlich liefert der Vollkornreis sättigende Ballaststoffe.

Aufgepasst: Bei Koriander unterscheiden sich die Geschmäcker! Der Grund, weshalb einige Menschen den Geschmack von Koriander nicht mögen und ihn als seifig wahrnehmen, ist vermutlich genetisch bedingt.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien302 kcal(14 %)
Protein7 g(7 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K26,4 μg(44 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,4 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium501 mg(13 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren8,1 g
Harnsäure68 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
6
Zutaten
250 g Basmati-Vollkornreis
Salz
4 Frühlingszwiebeln
400 g Möhren (4 Möhren)
300 g Zucchini
200 g Mungobohnensprossen
20 g Ingwer (1 Stück)
2 Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
2 EL Erdnussöl
200 ml Kokosmilch
200 ml Gemüsebrühe
Pfeffer
1 ½ EL Currypulver
½ Bund Koriander
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Wok, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.

Reis in der 2,5-fachen Menge Salzwasser nach Packungsanweisung etwa garen.

2.

Inzwischen Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in 1 cm breite Ringe schneiden.

3.

Möhren schälen, putzen. Zucchini waschen und putzen; beides in feine Streifen schneiden.

4.

Sprossen in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen. Ingwer und Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Chili waschen, putzen und fein hacken.

5.

Öl in einem Wok erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Chili bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten andünsten.

6.

Möhren zugeben, 2 Minuten mitdünsten. Zucchini, Sprossen, Frühlingszwiebeln untermengen und 1–2 Minuten mitdünsten.

7.

Kokosmilch und Brühe zugießen, mit Salz, Pfeffer, Currypulver würzen. 3 Minuten köcheln lassen.

8.

Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen. Kokosgemüse mit Reis in 6 Schälchen anrichten und mit Koriander bestreuen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite