Vegan für Genießer

Pikantes Kokosgemüse mit Reis

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Pikantes Kokosgemüse mit Reis

Pikantes Kokosgemüse mit Reis - Exotisch und würzig und einfach gut!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
302
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das bunte Kokosgemüse mit Reis hat ein ganzes Füllhorn an Vitalstoffen zu bieten: So ist Zucchini ein Top-Lieferant für Eisen. Frühlingszwiebeln stärken mit ihren schwefelhaltigen ätherischen Ölen unsere Darmflora; und die spielt wiederum eine entscheidende Rolle für gute Abwehrkräfte. Zusätzlich liefert der Vollkornreis sättigende Ballaststoffe.

Aufgepasst: Bei Koriander unterscheiden sich die Geschmäcker! Der Grund, weshalb einige Menschen den Geschmack von Koriander nicht mögen und ihn als seifig wahrnehmen, ist vermutlich genetisch bedingt.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien302 kcal(14 %)
Protein7 g(7 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,4 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium501 mg(13 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren8,1 g
Harnsäure68 mg
Cholesterin0 mg
Automatic
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K26,8 μg(45 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure46 μg(15 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin6,6 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium593 mg(15 %)
Calcium71 mg(7 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure67 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
250 g
4
400 g
Möhren (4 Möhren)
300 g
200 g
20 g
Ingwer (1 Stück)
2
1
2 EL
200 ml
200 ml
1 ½ EL
½ Bund
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Wok, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.

Reis in der 2,5-fachen Menge Salzwasser nach Packungsanweisung etwa garen.

2.

Inzwischen Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in 1 cm breite Ringe schneiden.

3.

Möhren schälen, putzen. Zucchini waschen und putzen; beides in feine Streifen schneiden.

4.

Sprossen in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen. Ingwer und Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Chili waschen, putzen und fein hacken.

5.

Öl in einem Wok erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Chili bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten andünsten.

6.

Möhren zugeben, 2 Minuten mitdünsten. Zucchini, Sprossen, Frühlingszwiebeln untermengen und 1–2 Minuten mitdünsten.

7.

Kokosmilch und Brühe zugießen, mit Salz, Pfeffer, Currypulver würzen. 3 Minuten köcheln lassen.

8.

Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen. Kokosgemüse mit Reis in 6 Schälchen anrichten und mit Koriander bestreuen.