Pistazien-Mandarinen-Kuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pistazien-Mandarinen-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig

Zutaten

für
20
Zutaten
1 Dose Mandarine
150 g Pistazien
250 g Margarine
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier (Größe M)
Backöl Zitrone
500 g Mehl
4 gestrichene TL Backpulver
Außerdem
100 g Aprikosenmarmelade
2 EL Marillenschnaps
50 g gehackte Pistazien

Zubereitungsschritte

1.

Mandarinen abtropfen lassen. Pistazien mahlen.

2.

Margarine cremig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Eier und Backöl unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Zusammen mit den Pistazien unterrühren. Mandarinen unterziehen.

3.

Eine Kastenform (24 cm Länge) fetten. Teig einfüllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) 50-60 Minuten backen. Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

4.

Marmelade mit Marillengeist bei starker Hitze aufkochen, durch ein Sieb streichen und den Kuchen damit bepinseln. Mit Pistazien bestreuen.