Pistazieneistorte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pistazieneistorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 7 h
Fertig
Kalorien:
5532
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5.532 kcal(263 %)
Protein106 g(108 %)
Fett390 g(336 %)
Kohlenhydrate407 g(271 %)
zugesetzter Zucker314 g(1.256 %)
Ballaststoffe28 g(93 %)
Automatic
Vitamin A3,8 mg(475 %)
Vitamin D14,8 μg(74 %)
Vitamin E32 mg(267 %)
Vitamin K120,4 μg(201 %)
Vitamin B₁2,1 mg(210 %)
Vitamin B₂2,7 mg(245 %)
Niacin26,5 mg(221 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure463 μg(154 %)
Pantothensäure11,9 mg(198 %)
Biotin157,8 μg(351 %)
Vitamin B₁₂6,8 μg(227 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium3.760 mg(94 %)
Calcium1.414 mg(141 %)
Magnesium534 mg(178 %)
Eisen35 mg(233 %)
Jod103 μg(52 %)
Zink18,3 mg(229 %)
gesättigte Fettsäuren177,1 g
Harnsäure60 mg
Cholesterin2.844 mg
Zucker gesamt352 g

Zutaten

für
1
Für den Boden
150 g Butterkekse
25 g gemahlene Mandelkerne
125 g Butter
Für das Pistazieneis
1 Vanilleschote
¼ l Schlagsahne
½ l Milch
7 Eigelbe
200 g Zucker
100 g gemahlene Pistazienkerne
30 g Krokant
Außerdem
40 g Zartbitterschokolade
3 EL Schlagsahne
50 g gehackte Pistazienkerne

Zubereitungsschritte

1.
Für den Boden die Butterkekse im Mixer zerbröseln, mit den Mandeln und der Butter verkneten. Die Springform mit Backpapier auslegen, auf den Boden den Keksboden geben und gut andrücken. Kalt stellen.
2.
Für das Pistazieneis die Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und mit der Vanilleschote in die Sahne rühren. Die Milch dazu geben und aufkochen, dann vom Herd nehmen. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen. Die heiße, nicht mehr kochende Milch in einem dünnen Strahl in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen, Vanilleschote herausfischen. Die gemahlenen Pistazien zufügen und auf kleiner Flamme mit dem Holzspatel rühren, bis die Creme beginnt, dickflüssig zu werden, sie darf keinesfalls aufkochen.
3.
Die Pistaziencreme auf Eiswasser abkühlen lassen und dabei gelegentlich umrühren. Den Krokant unter die Creme mengen. Die kalte Creme auf dem Boden verteilen und mindestens 5 Stunden gefrieren lassen.
4.
Für den Schokoklecks in der Mitte die Schokolade mit der Sahne schmelzen. Soweit abkühlen lassen, dass die Schokolade gerade noch flüssig ist. Dann in die Mitte der Torte einen Schokokreis aufbringen und nochmals mindestens 1 Stunde gefrieren.
5.
Die Eistorte etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und aus der Form lösen. Mit den gehackten Pistazien bestreuen. Nach Belieben auf der Torte noch Halbkugeln einer weiteren Eissorte (z. B. Walnuss) aufbringen. In Stücke geschnitten servieren.
Schlagwörter