Pizza Bianco mit Ricotta, Feigen und Pinienkernen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pizza Bianco mit Ricotta, Feigen und Pinienkernen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Teig
400 g
Weizenmehl möglichst Typ 00
1 TL
1 TL
1 EL
Belag
20 g
Parmesan oder Pecorino
200 g
1
Bio-Zitrone (abgeriebene Schale)
8
150 g
75 g
Olivenöl zum Beträufeln
1 Handvoll
Balsamicoglace
20 ml
1 TL
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Mehl und Salz in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Hefe, Zucker und 3-4 Esslöffel lauwarmes Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren und 10-15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich kleine Bläschen an den Rändern bilden. Nun das Olivenöl und noch etwa 220 ml lauwarmes Wasser dazugeben und alles etwa 5 Minuten zu einem geschmeidigem Teig kneten. Mit einem Küchentuch bedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend noch einmal durchkneten. Teig in 4-6 Kugeln teilen und zu dünnen, runden Fladen oder ungeteilt zu einer großen Teigplatte ausrollen.

2.

Für die Balsamicoglace den Balsamico mit 1 Teelöffel braunem Zucker bei schwächster Hitze 20-30 Minuten auf die Hälfte reduzieren. Backofen auf 220 Grad verheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und die Pizzen darauf verteilen bzw. mit dem Teig ganzflächig belegen. Parmesan oder Pecorino reiben, mit Ricotta und abgeriebener Zitronenschale verrühren und auf dem Teig verteilen. Feigen waschen, in Stücke zupfen und auf der Pizza verteilen. Ziegenkäse darüberbröseln, mit den Pinienkernen bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3.

Etwas Olivenöl über die Pizza(s) träufeln und sie 10-15 Minuten im Ofen backen. Rucola waschen und abtropfen lassen. Mit Rucola bestreut und Balsamicoglace beträufelt servieren.

Zubereitungstipps im Video