Pizza mit Tomaten und gebackenem Rucola

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pizza mit Tomaten und gebackenem Rucola
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateRucolaParmesanOlivenölWasserSalz

Zutaten

für
4
Für den Teig
450
Mehl (Type 550/ oder italienisches Typo 00)
1 Päckchen
200 ml
lauwarmes Wasser
1 Prise
3 EL
1 Dose
stückige Tomaten 420 g Einwaage
8
Pfeffer aus der Mühle
50 g
frisch gehobelter Parmesan
2 EL
1 Bund
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C vorheizen.
2.
Das Mehl mit der Trockenhefe in einer Rührschüssel mischen, das Salz, das Olivenöl und das Wasser zugeben. Mit den Knethaken des elektrischen Rührgeräts gründlich, zu einem glatten Teig verkneten, bis dieser sich vom Schüsselrand löst. Falls der Teig zu fest ist ggfls. 1–2 EL Wasser zugeben. Anschließend zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
3.
Die Tomaten und das Tomatenmark ca. 3 Minuten kochen lassen, salzen, pfeffern und abkühlen lassen.
4.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmals zusammenkneten, in 4 Teile teilen und jeweils dünn rund ausrollen und auf geölte Backbleche legen. Die Pizzaböden mit je 1 EL Öl bestreichen und die Tomatenmischung darauf verteilen. Die Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und in Scheiben schneiden. Die Pizzaböden damit belegen. Den Parmesan darüber streuen.
5.
Im Backofen für ca. 15 Min. backen.
6.
Den Rucola waschen, trocken schütteln, harte Stiele entfernen und die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, mit Balsamico-Essig ablöschen, den Rucola kurz darin einschwenken, vom Herd ziehen. Die Blätter auf den heißen Pizzen verteilen und servieren.