Pochierte Forelle

mit Gemüsesauce
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pochierte Forelle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
440
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert440 kcal(21 %)
Protein44 g(45 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
500 g
Forelle (2 Forellen)
3 EL
1
kleine Zwiebel
1 Bund
2 Zweige
1
2
6 EL
150 g
150 g
200 g
125 ml
250 ml
trockener Weißwein
2
2 EL
ein Viertel TL geriebene Zitronenschale
2
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Forellen waschen, die Schuppen und die schleimige Schicht nicht entfernen. Mit 2 EL Zitronensaft beträufeln und innen salzen.

2.

In einem länglichen, flachen Topf 250 ml Wasser zum Kochen aufsetzen. Die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Das Suppengrün waschen, putzen und würfeln. Zusammen mit Petersilie, Lorbeer, Pfefferkörnern, Essig und 1 EL Salz in den Topf geben.

Ohne Deckel langsam zum Kochen bringen, bei schwacher Hitze 20 Min. ziehen lassen.

3.

Inzwischen die Möhren und den Sellerie putzen, schälen und in streichholzgroße Stifte hobeln oder schneiden. Lauch putzen, waschen und die weißen und hellgrünen Teile in etwa 5 cm lange Streifen schneiden.

4.

Vom Sud 250 ml abmessen und durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf gießen. Den Gemüsefond angießen und alles aufkochen lassen.

Möhren und Sellerie hineingeben und 2 Min. köcheln, den Lauch dazugeben und 1 Min. mitgaren. Das Gemüse in einem Sieb gut abtropfen lassen, den Sud dabei auffangen. Gemüse leicht salzen und pfeffern. Im Ofen bei 100° warm halten.

5.

Den Gemüsesud in den Topf zurückgießen und bei starker Hitze in 7 Min. auf die Hälfte einkochen lassen. Den Wein zum Fischsud in den großen Topf gießen und alles erneut aufkochen lassen. Forellen einlegen, zugedeckt bei schwacher Hitze in 10 Min. pochieren.

6.

Inzwischen die Eigelbe, den eingekochten Gemüsefond und den übrigen Zitronensaft in einer runden Schlagschüssel verrühren. Die Eigelbmasse im warmen Wasserbad mit dem Schneebesen aufschlagen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Den Schmand unterrühren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken und warm stellen.

7.

Forellen aus dem Sud nehmen, gut abtropfen lassen und mit den Gemüsestreifen auf Tellern anrichten. Mit dem Dill garnieren, mit der Sauce servieren.

Zubereitungstipps im Video