Leichtes Abendessen

Polentaküchlein mit Tomaten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Polentaküchlein mit Tomaten

Polentaküchlein mit Tomaten - Gut bekömmlich und mit leichter Würze

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
237
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Polenta, bestehend aus Maisgrieß, ist besonders gut bekömmlich für Magen und Darm. Sie liefert außerdem Kieselsäure, welche den Körper beim Aufbau von Zellen unterstützt und für glatte Haut und feste Nägel sorgt. Auch Vitamin A steckt im Maisgrieß – davon profitieren vor allem die Augen und die Haut.

Wer mag, kann die Polentaküchlein auch mit Paprikawürfeln servieren, sofern diese von Ihnen gut vertragen werden. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien237 kcal(11 %)
Protein9 g(9 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Kalorien242 kcal(12 %)
Protein10 g(10 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K31,3 μg(52 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure33 μg(11 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,7 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium276 mg(7 %)
Calcium371 mg(37 %)
Magnesium28 mg(9 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren12,5 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin29 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
Salz
200 g Polenta
100 g geriebener Pecorino
1 EL Butter
4 Tomaten
Pfeffer aus der Mühle
1 Handvoll Rucola
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PolentaPecorinoRucolaButterSalzTomate
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Backblech, 1 Ausstechform (rund, 8 cm Durchmesser), 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Salatschleuder

Zubereitungsschritte

1.

Etwa 800 ml Wasser mit 1 TL Salz aufkochen, die Polenta einstreuen und ca. 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Dann vom Herd ziehen und ca. 15 Minuten ausquellen lassen, bis die Polenta so dick ist, dass ein hineingesteckter Löffel stecken bleibt. Dann etwa 60 g Pecorino und die Butter unterrühren und die Polenta mit Salz abschmecken.

2.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Polenta ca. 1,5 cm dick darauf streichen. Auskühlen und fest werden lassen. Dann mit einem Ausstecher (ca. 8 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Auf eine Platte setzten und mit dem übrigen Pecorino bestreuen.
3.
Die Tomaten waschen, vierteln, die Kerne ausschaben, den Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Rucola waschen, verlesen und trocken schleudern. Die Tomaten mit dem Rucola auf den Talern anrichten und servieren.