Poularde in Rotwein

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Poularde in Rotwein
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
1297
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.297 kcal(62 %)
Protein65 g(66 %)
Fett84 g(72 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,6 g(19 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K24,9 μg(42 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin35,9 mg(299 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure82 μg(27 %)
Pantothensäure4 mg(67 %)
Biotin16,4 μg(36 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium1.461 mg(37 %)
Calcium164 mg(16 %)
Magnesium130 mg(43 %)
Eisen7,7 mg(51 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink5,4 mg(68 %)
gesättigte Fettsäuren37 g
Harnsäure473 mg
Cholesterin287 mg
Zucker gesamt8 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
Poularde oder Hähnchen ca 1,2 kg
100 g
2
kleine Zwiebeln
1 Bund
200 g
80 g
1 EL
½ l
kräftiger Rotwein
½ l
1
½ Bund
1
1
1
50 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Poularde waschen, trockentupfen und in 8 Stücke teilen, salzen und pfeffern. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Speck in kleine Würfel schneiden, Zwiebeln schälen und fein hacken. Pilze putzen. 50 g Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und den Speck glasig anbraten. Frühlingszwiebeln, Zwiebeln und Pilze dazugeben und einige Minuten mitbraten.

2.

Aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen. Geflügelteile mit Mehl bestäuben. Zuerst die Keulen im heißen Fett anbraten, dann die Bruststücke dazugeben. Von allen Seiten goldbraun anbraten. Mit Rotwein und Geflügelbrühe aufgießen und aufkochen lassen. Pilze, Speck und Zwiebeln dazugeben. Knoblauch, Petersilie, Thymian und Lorbeer zusammenbinden und dazugeben.

3.

Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde schmoren lassen. Geflügelteile, Gemüse und Kräutersträußchen aus dem Bräter nehmen und die Sauce durch ein Haarsieb gießen. Die eiskalte Butter in kleinen Flöckchen mit einem Schneebesen unter die Sauce schlagen. Nicht mehr aufkochen lassen. Geflügelteile, Speck, Zwiebeln und Knoblauch auf einer Platte anrichten, mit Sauce übergießen und servieren.