0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pralinen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 45 min
Fertig
Kalorien:
100
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien100 kcal(5 %)
Protein2 g(2 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker10 g(40 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K1,2 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium150 mg(4 %)
Calcium32 mg(3 %)
Magnesium24 mg(8 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin1 mg
Zucker gesamt10 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
80
Weisse Kokos-Limetten-Trüffel (30 Stück)
1
400 g
weiße Schokolade
200 ml
20 ml
30
Für die Pistazien-Trüffel (ca. 20 Stück)
125 g
350 g
10 ml
50 g
20
Für die dunklen Zitronentrüffel (ca. 30 Stück
200 g
weiße Kuvertüre
120 g
250 g
dunkle Kuvertüre mind. 50 % Kakao
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Weißen Kokos-Limetten-Trüffel die Limette heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Die weiße Schokolade grob hacken. 120 g abnehmen und zusammen mit dem Honig in eine Schüssel geben. Etwas heiße Kokosmilch und den Kokoslikör in die Mitte geben. Von der Mitte heraus mit einem Teigschaber alles cremig verrühren. Dabei nach und nach die restliche heiße Kokosmilch unterrühren. Kurz mit dem Stabmixer glatt und geschmeidig rühren. Die Limettenschale unterrühren. Diese Trüffelcreme mit einem Pralinentrichter in die Hohlkugeln füllen.
2.
Die restliche weiße Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen und temperieren. Ein wenig in einen kleinen Spritzbeutel füllen. Die Pralinen damit verschließen und trocknen lassen. Die Kuvertüre nochmals durchrühren (ggfls. nochmal kurz temperieren). Die Trüffelpralinen mit Hilfe einer Pralinengabel in die Schokolade tauchen, herausnehmen, kurz abtropfen lassen und auf ein Pralinengitter ablegen. Die trüffelkugel auf dem Gitter einige male hin- und her rollen, dann trocknen lassen.
3.
Für die Pistazientrüffel die Pistazien grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und erkalten lassen. Etwa 2 EL abnehmen und mit dem Orangenlikör pürieren. Die Marzipanrohmasse mit Orangenlikör-Pistazienmus und Puderzucker verkneten, zu einer Rolle rollen und diese in 20 Teile teilen. Je eine Macadamianuss mit Marzipan umhüllen, zu einer Kugel formen und anschließend in den Pistazien wenden. Gut andrücken.
4.
Für die dunklen Zitronentrüffel die weiße Schokolade hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Das Lemon Curd unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen mit großer Lochtülle und etwa walnussgroße Tupfen auf ein mit Backpapier belegtes kaltes Blech spritzen. Kalt stellen, bis die Masse etwas fest geworden ist. Jeden Tupfen zwischen den Händen zu einer Kugel rollen. Die dunkle Kuvertüre hacken, über dem heißen Wasserbad schmelzen und temperieren. Die Trüffelkugel mit Hilfe einer Pralinengabel in die Schokolade tauchen, herausnehmen, kurz abtropfen lassen und auf ein Pralinengitter ablegen. Die Trüffelkugel auf dem Gitter einige Male hin- und herrollen, dann trocknen lassen.