Pralinen mit Physalis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pralinen mit Physalis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
149
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien149 kcal(7 %)
Protein2 g(2 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker13 g(52 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K1 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure3 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium232 mg(6 %)
Calcium41 mg(4 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren6,1 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin18 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
40
Zutaten
150 ml
60 g
1 Msp.
2 gestr. TL
200 g
dunkle Kuvertüre
250 g
250 g
Außerdem
reichlich Kakaopulver zum Wälzen
300 g
Zartbitterkuvertüre zum Überziehen
20

Zubereitungsschritte

1.
Sahne mit Zucker, Salz, Chili und Vanillemark aufkochen und die kleingeschnittene oder geschmolzene Kuvertüre unterrühren. Abkühlen lassen. Die Butter schaumig rühren und Flöckchen weise mit der Schokoladenmasse verrühren. Ein Blech mit Backpapier oder Folie auslegen. Mit Spritzbeutel und Lochtülle walnussgroße Kugeln aufspritzen und im Kühlschrank erstarren lassen. Vor dem Überziehen einige Zeit bei Raumtemperatur stehen lassen. Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Kugeln in die Kuvertüre tauchen, gut abtropfen lassen und im Kakaopulver wälzen. Den übrigen Kakao abschütteln.
2.
Physalisfrüchte aus der eigenen Hülle nehmen, die Früchte waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Die Konfekt-Kugeln halbieren und die Kugeln jeweils mit einer Physalisscheibe füllen. Die gefüllten Kugeln zurück in die Hülle legen und kalt stellen.
Schlagwörter