Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Profiterolstern mit Mandarinen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Profiterolstern mit Mandarinen
Health Score:
Health Score
6,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
20
Stück
Für den Bandteig
125 ml
125 ml
1 Prise
1 Prise
75 g
150 g
4
Für die Creme
8
6 Blätter
weiße Gelatine
500 g
1
Zitrone abgeriebene Schale
3 EL
100 g
2 EL
400 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WasserMilchSalzZuckerButterEi
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Milch, Wasser, Salz, Zucker und Butter in Topf aufkochen lassen, Mehl einfüllen und mit dem Kochlöffel so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst und ein weißer Belag am Boden entseht. Den Teig in eine Schüssel geben, sofort ein Ei unterrühren und erst dann das nächste Ei unterrühren, wenn der Teig wieder glatt und geschmeidig ist. Der Teig ist fertig, wenn er glänzt und schwer reißend vom Löffel fällt. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech tischtennisballgroße Windbeutel (Profiteroles) spritzen. Im vorgeheizten Backofen (200°) ca. 30 Min. goldbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen. Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen.
2.
Mandarinen filetieren (mit einem scharfen Messer schälen, die weiße Haut soll vollständig entfernt sein, dann entlang der Spalten Mandarinenfilets herausschneiden und in kleine Stücke schneiden, den Saft auffangen.
3.
Quark, Zitronensaft und -schale mit Puderzucker verrühren. Gelatine ausdrücken und im warmen Orangenlikör auflösen und unter die Quarkmasse geben. Sahne steif schlagen und mit den Mandarinenstücken und dem Saft unterrühren. Die Windbeutel quer halbieren und mit der Creme füllen. Mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit Mandarinenstückchen und Zitronenzesten dekoriert als Stern auf einer großen Platte anrichten und servieren.

Video Tipps

Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar