Putensauerbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Putensauerbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 42 min
Fertig
Kalorien:
266
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien266 kcal(13 %)
Protein20 g(20 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K13,8 μg(23 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin11,5 mg(96 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C61 mg(64 %)
Kalium650 mg(16 %)
Calcium89 mg(9 %)
Magnesium36 mg(12 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren6,1 g
Harnsäure127 mg
Cholesterin44 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
6
Zutaten
2 Putenbrustfilet ohne Haut und Knochen à ca. 500 g
Für die Marinade
80 g Knollensellerie
60 g Petersilienwurzel
80 g Zwiebeln
1 angedrückte Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
1 Petersilienzweig
10 schwarze Pfefferkörner
5 gestoßene Pimentkörner
1 Gewürznelke
Saft einer Orangen
1 EL Zitronensaft
unbehandelte Zitronenschale
unbehandelte Orangenschale
100 ml Weißweinessig
125 ml Weißwein
500 ml Wasser
Außerdem
3 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
500 g Wirsingblätter
30 g Zwiebeln
40 g Speck roh geräuchert, durchwachsen
20 g Paprikaschote rote und grüne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
30 g Butter
150 ml Geflügelfond
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Marinade das Gemüse schälen bzw. putzen und in 1 cm große Stücke schneiden. Wasser mit den übrigen Zutaten in einen Topf füllen, Gemüse zugeben und 20 Min. bei reduzierter Hitze köcheln, dann abkühlen lassen.
2.
Fleisch in eine Form legen, mit der Marinade übergießen und zugedeckt 2-3 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Das Fleisch herausnehmen und gut abtropfen lassen. Die Marinade durch ein Sieb passieren und die Flüssigkeit dabei auffangen, das Gemüse gut abtropfen lassen.
3.
Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bräter in dem Öl anbraten. Herausnehmen, abgetropftes Gemüse zugeben und anbraten. Tomatenmark zufügen und kurz anrösten. Die Marinade angießen, Fleisch einlegen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30-40 Min. garen, evtl. etwas Geflügelfond angießen. Aus dem Ofen nehmen. Fleisch in Alufolie wickeln und kurz ruhen lassen.
4.
Die Sauce durch ein Sieb passieren, abschmecken und mit der Butter leicht binden.
5.
Wirsingblätter von den dicken Rippen befreien, dann in ca. 5 cm große Quadrate schneiden. In kochendem Salzwasser kurz blanchieren, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Speck klein würfeln. Paprika waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Speck und Zwiebel darin anbraten. Paprika zugeben, kurz mitbraten.
6.
Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Die Wirsingquadrate mit dem Paprika-Zwiebel-Gemüse zu kleinen Türmchen auf den Tellern zusammensetzen. Mit der Sauce umgießen.