Quark-Blechkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quark-Blechkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
120 g Butter
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
Zitronen
1 Ei
Füllung
60 g Butter
2 Eigelbe
Saft und Abrieb einer halben Zitronen
250 g Quark
½ Päckchen Puddingpulver
Vanille
30 g Rosinen
l saure Sahne
2 Eiweiß
80 g Kristallzucker
Zum Ausfertigen
Ei zum Bestreichen
3 EL Aprikosenkonfitüre
2 EL gehobelte, geröstete Mandelkerne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Quarksaure SahneButterButterMandelkernRosinen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das mit Backpulver versiebte Mehl mit kalter, zerkleinerter Butter, Staubzucker, Vanillinzucker, Zitronensaft, Zitronenschale und dem Ei zu einem Mürbteig kneten. Eine halbe Stunde kühl rasten lassen. Zwei Drittel des Teiges zu einem Rechteck ausrollen, auf ein leicht befettetes Backblech legen und bei 180 Grad ca. 10 Minuten vorbacken, herausnehmen und abkühlen lassen, dann die Füllung aufstreichen. Aus dem Restteig geformte Röllchen als Gitter darüberlegen. Mit Ei bestreichen und bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen. Den leicht überkühlten Kuchen mit passierter, erhitzter Marmelade überpinseln und mit Hobelröstmandeln bestreuen.
2.
Für die Füllung Butter mit Eidotter, Zitronensaft und geriebener Zitronenschale schaumig rühren. Quark, Puddingpulver, Rosinen und Sauerrahm einmengen. Eiweiß zu Schnee schlagen, Kristallzucker einrieseln lassen und weiterschlagen. Den Schnee locker in die Füllung ziehen.