Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Quark-Früchtekuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quark-Früchtekuchen
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
1
Springform von 16-18 cm ⌀
Für den Teig
250 g
125 g
kalte Butter
50 g
1 Prise
1
Für die Füllung
350 g
80 g
1 EL
Orangenschale je 2 TL abgeriebenen
Zitronenschale je 2 TL abgeriebenen
1 Päckchen
2
1
1 EL
Zum Belegen
1
150 g
30 g
karamellisierte Haselnüsse
20 g
gehackte Pistazien
Minzeblättchen zum Garnieren
Puderzucker zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterSalzEiZuckerOrangenschaleZitronenschale
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Puderzucker und Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig in 3 gleiche Teile teilen, 1/3 sofort verwenden, den Rest einfrieren.
2.
Vom Teig ca. 2/3 auf dem Boden der Springform ausrollen und im vorgeheizten Backofen (200°) in ca. 15 Min. goldgelb backen. Abkühlen lassen und den Backofen auf 180° herunterschalten.
3.
Für die Füllung Quark, Zucker, Mehl, abgeriebene Orangen- und Zitronenschale und Vanillezucker verrühren. Eier, Eigelb und Sahne unterrühren.
4.
Aus dem Mürbteigrest eine Rolle formen, als Rand in die Form legen, flach andrücken. Quarkmischung hineinfüllen und den Kuchen ca. 50 Min. backen.
5.
Auskühlen lassen.
6.
Orange mit einem scharfen Messer dick abschälen, alle weissen Häute entfernen und entlang der Trennwände schöne Filets herausschneiden.
7.
Erdbeeren waschen, putzen und trockentupfen.
8.
Orangenfilets und Erdbeeren auf dem Kuchen anrichten, karamellisierte Haselnüsse anlegen und mit Pistazien bestreuen.
9.
Mit Minze garnieren und mit Puderzucker bestäuben.

Video Tipps

Wie Sie eine Orange gründlich schälen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar