0

Quark-Heidelbeerkuchen

Quark-Heidelbeerkuchen
0
Drucken
25 min
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit

Zutaten

für 1 Blech
Belag:
2 kg
Teig:
200 g
2 EL
2
8 EL
100 g
1 Prise
400 g
8 gestr. TL
Fett für das Backblech
Guss:
100 g
Butter oder Margarine
500 g
2
2 Päckchen
10 EL
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

Schritt 1/4

Die Heidelbeeren gründlich waschen und gut abtropfen lassen.

Quark durch ein Sieb streichen und mit Milch, Ei, Öl, Zucker und Salz verrühren.

Danach gut die Hälfte des mit Backpulver gemischten Mehls dazugeben und unterrühren.

Den Rest des Mehls unterkneten.

Das Backblech fetten und den Teig darauf ausrollen. Ringsum einen Rand formen.

Wie Sie Heidelbeeren am besten verlesen und waschen
Schritt 2/4

Für den Guss das Fett schaumig rühren und nach und nach den Zucker, den durch ein Sieb gestrichenen Quark, Eier, Vanillesaucenpulver und Milch unterrühren.

Schritt 3/4

Heidelbeeren auf den Teigboden verteilen und den Guß darüber glattstreichen.

In den auf schwache Mitteihitze vorgeheizten Ofen schieben und etwa 60 bis 70 Minuten backen.

Auskühlen lassen.

Schritt 4/4

Den Teil des Kuchens, der nicht gegessen wird, portionsweise verpacken (eventuell Folie dazwischenlegen, damit die Stücke nicht zusammenfrieren) und einfrieren.

Zusätzlicher Tipp

Lagerzeit: 3 bis 4 Monate.

Zum Essen: In der Verpackung etwa eine knappe Stunde bei Zimmertemperatur tauen lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

30% Rabatt auf Sous Vide Präzisionskochtopf
VON AMAZON
90,99 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: MEDION Elektronik
VON AMAZON
175,99 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: MEDION Elektronik
VON AMAZON
27,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages