Quark-Kirschstrudel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quark-Kirschstrudel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
224
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien224 kcal(11 %)
Protein8 g(8 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K1,7 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure13 μg(4 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,2 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium81 mg(2 %)
Calcium45 mg(5 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren6,6 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin40 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
15
Zutaten
450 g Tiefkühlblätterteig (6 rechteckige Platten)
1 kleines Glas entsteinte Schattenmorelle (175 g Abtropfgewicht)
600 g Magerquark
2 Päckchen Vanillezucker
120 g Zucker
1 Ei (Größe M)
50 g Walnusskerne
Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitungsschritte

1.

Die Blätterteigplatten nebeneinandner legen und auftauen lassen. Den Backofen auf 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.

2.

Quark, Vanillinzucker, Zucker und Ei verrühren. Die Walnusskerne hacken, die Kirschen halbieren und beides unter den Quark rühren.

3.

Arbeitsfläche mit einem Hauch Mehl bestäuben. Jeweils 2 Teigplatten so aneinander legen, dass sie sich an den Längsseiten leicht überlappen. Zu einem 20 x 25 cm großen Rechteck ausrollen.

4.

Auf jedes Teigrechteck ein Drittel der Füllung gleichmäßig verstreichen, dabei einen etwa 1,5 cm breiten Teigrand frei lassen. Die Schmalseiten der Teigplatten über die Füllung klappen, dann den Teig von einer Längsseite beginnend zu einem Strudel aufrollen.

5.

Die Strudel in ausreichendem Abstand mit der Naht nach unten auf das Backblech legen. Jeden Strudel diagonal viermal leicht einschneiden, es soll nur die oberste Teigschicht durchtrennt sein. Die Strudel im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten goldbraun backen. Lauwarm oder kalt servieren.