print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Quark-Mohnkuchen mit Äpfeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quark-Mohnkuchen mit Äpfeln
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Blech (Springform 26 cm Durchmesser)
Für den Teig
½ Würfel
frische Hefe ca. 21 g
100 ml
lauwarme Milch
250 g
50 g
weiche Butter
50 g
1 Prise
Für die Mohnmasse
125 ml
30 g
30 g
125 g
gemahlener Mohn
75 g
20 ml
Für den Quarkbelag
3
Eier getrennt
50 g
1 Päckchen
500 g
1 Päckchen
1
unbehandelten Zitrone Saft und Abrieb
Außerdem
6
kleine Äpfel z. B. Boskop
3 EL
flüssiger Butter
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HefeMilchButterZuckerSalzGrieß

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig die Hefe in der Milch glatt rühren und in einer Rührschüssel mit dem Mehl, der weichen Butter, Zucker und Salz mit den Knethaken des elektrischen Rührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort ca. 45 zugedeckt bis auf das doppelte Volumen gehen lassen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Für die Mohnmasse die Milch und Butter aufkochen den Grieß unter Rühren einrieseln lassen, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten quellen lassen.

2.

Den Mohn, Zucker und Rum unterrühren. Für den Quarkbelag die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Den Quark, das Puddingpulver, die Zitronenschale und die Hälfte vom Zitronensaft unterrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten, etwas größer als die Form ausrollen, die gefettete Form damit auskleiden, dabei einen hohen Rand formen und noch etwas gehen lassen.

3.

Zwischenzeitlich die Äpfel schälen, oben mehrmals einschneiden und sofort mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. Die Quark- und die Mohnmasse abwechselnd auf dem Teig verteilen und leicht marmorieren. Die Äpfel auflegen, eindrücken und mit flüssiger Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestaubt servieren.

Autor dieses Rezeptes:
 
Ja, das stimmt und ich bin in den Stil von Yvonne sehr vebleirt. Sicherlich ist das einer der schf6nsten Blogs in Deutschland Herzlichts, Beata
Schreiben Sie einen Kommentar