Quark-Spinat Spätzle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quark-Spinat Spätzle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatMagerquarkButterGruyère-KäseEiSalz

Zutaten

für
6
Zutaten
150 g
3
Muskatnuss frisch gerieben
150 g
200 g
80 g
80 g
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

In einer Schüssel Quark, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. Das Mehl untermischen. Den Teig 15 Minuten quellen lassen.

2.

Inzwischen den Spinat gründlich waschen. In kochendem Salzwasser nur gerade 1 Minute blanchieren. Abschütten, kalt abschrecken und sehr gut auspressen (sonst verwässert die Flüssigkeit den Teig), dann grob hacken. Den Spinat unter den Teig mischen.

Kurz vor dem Servieren die Butter schmelzen.

3.

Reichlich Salzwasser aufkochen. Den Spätzleteig direkt aus der leicht schräg gehaltenen Schüssel mit einem Messer ins kochende Salzwasser schaben. Wenn die Spätzle an die Oberfläche steigen, mit einer Lochkelle herausheben, gut abtropfen lassen und lagenweise mit der flüssigen Butter und dem geriebenen Käse in eine ofenfeste Form geben.

4.

Die Spätzle in den Ofen geben und bei 80 Grad warm stellen. In der aufsteigenden Hitze 5-8 Minuten Temperatur annehmen lassen.