Quark-Zupfkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quark-Zupfkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
400
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert400 kcal(19 %)
Protein15,1 g(15 %)
Fett14,5 g(13 %)
Kohlenhydrate51 g(34 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
300 g
30 g
1 TL
100 g
150 g
1
Ei Gew. Kl. M
Außerdem:
100 g
150 g
2 Päckchen
1
unbehandelte Zitrone , davon die abgeriebene Schale
4
Eier Gew. Kl. M
750 g
150 ml
2 Päckchen
Verzierung:
2
kleine rotschalige Äpfel
2 TL
100 ml
Puderzucker zum Bestäuben
Produktempfehlung
Dazu geschlagene Sahne servieren.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Mehl, Kakao, Zimt, Puderzucker, Butterflöckchen und Ei zu einem Mürbeteig verkneten. Teig mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2.
Inzwischen Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronenschale verrühren. Eier nacheinander unterrühren. Quark, Sahne und Puddingpulver unterrühren.
3.

Ein Drittel Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) geben, ein Drittel Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und als Rand 5 cm hochziehen.

Quarkmasse auf den Mürbeteigboden geben und glatt streichen. Den restlichen Mürbeteig in Stücke zupfen und auf die Quarkmasse geben. Im vorgeheizten Backofen bei 175° oder Gas Stufe 3 ca. 70 Minuten backen.

4.

Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Äpfel halbieren, Kerngehäuse entfernen und die Apfelhälften in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Apfelspalten im Apfelsaft 1-2 Minuten dünsten. Abtropfen und auskühlen lassen. Den Kuchen mit den Apfelspalten garnieren und mit Puderzucker bestäuben.