Clean Eating fürs Büro

Quinoasalat mit Walnüssen und Granatapfel

4.333335
Durchschnitt: 4.3 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Quinoasalat mit Walnüssen und Granatapfel

Quinoasalat mit Walnüssen und Granatapfel - Bunt und gesund: Der knackige Mix ist immer wieder lecker.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
10,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
241
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Quinoa zählt nicht ohne Grund zur Riege der Superfoods: Denn das Pseudogetreide enthält neben reichlich Ballaststoffen auch viel Eiweiß sowie jede Menge Eisen, das unter anderem für die Blutbildung benötigt wird. Walnusskerne und Walnussöl punkten mit viel zellschützendem Vitamin E sowie mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Feldsalat liefert immunstärkendes Vitamin C, Rucola glänzt mit seinem hohen Gehalt an Folsäure. Die roten Granatapfelkerne runden das Vitalstoffpaket mit reichlich Antioxidantien ab.

Wer den Salat gerne öfter genießen möchte, sich aber etwas Variation wünscht, kann die Quinoa zum Beispiel durch Hirse, Dinkelkörner, Buchweizen oder Naturreis ersetzen. Anstelle der Granatapfelkerne passen auch frische Himbeeren oder Orangenfilets wunderbar. Auch was die Salatsorten angeht, können Sie verwenden, was das Herz begehrt und der Garten hergibt. Noch aromatischer wird der Salat, wenn Sie anstatt zu Walnüssen zu Haselnüssen greifen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien241 kcal(11 %)
Protein5 g(5 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K95,7 μg(160 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure85 μg(28 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,7 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium479 mg(12 %)
Calcium88 mg(9 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure36 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
50 g Quinoa
Salz
150 g Rucola
150 g Feldsalat
40 g Walnusskerne (1 Handvoll)
1 Granatapfel
4 EL Walnussöl
5 EL Apfelessig
Pfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Quinoa in ein Sieb geben und unter fließendem heißen Wasser abspülen. Dann nach Packungsanleitung in Salzwasser garen.

2.

Inzwischen Rucola und Feldsalat waschen und trocken schleudern. Salate in eine große Schüssel geben. Walnusskerne grob hacken. Granatapfel aufschneiden und Kerne herauslösen. Granatapfelkerne und Quinoa auf dem Salat verteilen.

3.

Für die Vinaigrette Walnussöl mit Apfelessig mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Über den Salat träufeln und mit Walnusskernen bestreuen.

 
Muesste man nicht ein bisschen mehr als 12.5g Quinoa essen um von den so gepriesenen Super-food Qualitaeten zu profitieren???? Mal ehrlich, wer wird denn von 12g Quinoa und 75g Salat satt? Ich esse wirklich nicht viel, aber davon wuerde selbst ich nicht satt werden....
 
150gr Feldsalat und 150gr Rucola?! Da brauche ich keine Salatschüssel mehr, sondern ein Schwimmbecken und den Rest kann ich dann auch weglassen, den schmeckt man bei der Menge Salat sowieso nicht mehr. Schmerzgrenze aus meiner Sicht 50gr pro Salat.
 
Bei dem Hinweis, wie man Feldsalat putzt und wäscht finde ich es etwas seltsam, dass man den Feldsalat erst im Waschbecken und dann erst in die Salatschleuder gibt. Man kann ihn doch gleich im Sieb der Salatschleuder waschen , zur Not auch 2x und dann gleich in der Schleuder schleudern. Dann spart man sich das mühsame Zusammensammeln im Becken. So mache ich das jedenfalls immer.
 
Gute Idee, danke für den Tip!
 
Gerne doch :-) . Man muss es ja nicht komplizierter machen, als es ist.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite