Radicchio-Tarte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Radicchio-Tarte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Radicchioköpfe (aus Chioggia), ca. 600 g
2 Zwiebeln
100 ml Rotwein
Salz
Pfeffer aus der Mühle
150 g geriebener Fontina (ersatzweise auch ein milder Bergkäse)
250 g Mascarpone
2 EL Milch
Muskatnuss frisch gerieben
1 Ei
Butter
Für den Teig
150 g Mehl
100 g Butter
1 TL Salz
1 Prise Zucker
1 Ei
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MascarponeRotweinButterMilchZuckerRadicchiokopf

Zubereitungsschritte

1.
Aus Mehl, Butter, Salz, Zucker und Ei einen Mürbeteig kneten. In Folie wickeln und 30 Min. in den Kühlschrank stellen. Dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund, ca. 2-3 mm dick ausrollen und in eine eingefettete Springform von 26 cm Durchmesser legen. Den überlappenden Rand einfach nach innen einschlagen. Mit einer Gabel den Boden etwas einstechen.
2.
Den Backofen auf (Umluft 180°) vorheizen.
3.
Vom Radicchio die 2 äußeren Blätter entfernen, den ganzen Kopf halbieren und in Streifen schneiden. Den Strunk entfernen. Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Radicchiostreifen dazugeben und zusammenfallen lassen. Den Wein angießen und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. garen, dabei den Wein einkochen lassen. Immer wieder umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist, den Radicchio etwas abkühlen lassen.
4.
Mascarpone mit Fontina, Milch und verschlagenem Ei gut mischen. Mit Salz, kräftig Pfeffer und Muskatnuss würzen.
5.
Den Radicchio auf dem Teig verteilen und die Mascarpone-Käse-Masse darüber streichen. Im heißen Backofen in 35-40 Min. goldbraun backen.