Schlank und vegan

Radisalat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Radisalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
241
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rettich in Bayern und Österreich auch unter dem Namen Radi bekannt fördert unsere Verdauung. Verantwortlich ist Allyl-, Butyl- sowie Thiocyanatsenföl, welche unsere Leber und Galle zur Produktion von Verdauungssäften anregt.

Verfeinern Sie den Radisalat mit gehackter Petersilie. Wer eine Extraportion Omega-3-Fettsäuren möchte, kann das Dressing mit Leinöl zubereiten oder über den fertigen Salat noch gehackte Walnüsse streuen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien241 kcal(11 %)
Protein4 g(4 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K11 μg(18 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin2 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C108 mg(114 %)
Kalium1.800 mg(45 %)
Calcium164 mg(16 %)
Magnesium76 mg(25 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure60 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölRettichSalzPfeffer

Zutaten

für
2
1
großer Rettich oder 2 kleine Rettiche
2 EL
4 EL
weißer Pfeffer
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.

Rettich schälen, in dünne Ringe aufschneiden oder fein hobeln, salzen und kurz stehen lassen. Das gezogene Wasser abschütten.

2.

In der Zwischenzeit aus Essig, Öl und Pfeffer eine Salatsauce rühren, über den Rettich gießen und durchmischen. Kurz ziehen lassen und servieren.