Räucherfischterrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Räucherfischterrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
Kalorien:
574
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien574 kcal(27 %)
Protein28 g(29 %)
Fett47 g(41 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D18 μg(90 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K12,7 μg(21 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin11,8 mg(98 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure45 μg(15 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin9,3 μg(21 %)
Vitamin B₁₂6,3 μg(210 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium689 mg(17 %)
Calcium123 mg(12 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren25,3 g
Harnsäure256 mg
Cholesterin176 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
6
Zutaten
500 g Forellenfilet
250 g Lachsfilet
100 g Keniabohne
1 Zitrone Saft und abgeriebene Schale
½ l Schlagsahne
4 EL Noilly Prat
1 Msp. Cayennepfeffer
Für die Sauce
250 ml Fischfond aus dem Glas
250 ml Schlagsahne
125 ml Champagner
Salz
Pfeffer aus der Mühle
dicke Frischhaltefolie Tiefkühlfolie

Zubereitungsschritte

1.
Fischfilets mittels einer Pinzette von Gräten befreien, Lachs in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden, salzen, mit ca. 1 EL Zitronensaft beträufeln und mit Zitronenschale bestreuen.
2.
Forelle grob zerkleinern und für ca. 10 Min. in das Eisfach stellen.
3.
Zwischenzeitlich Bohnen putzen, Enden abschneiden und in reichlich gesalzenem, kochendem Wasser (1 EL Salz) ca. 8 Min. blanchieren, herausnehmen, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.
4.
Forellenstückchen in der Messermühle zur Farce verarbeiten und nach und nach die kalte Sahne und Noilly Prat dazugiessen, mit Cayennepfeffer und Salz würzen.
5.
Eine Kastenform mit der Frischhaltefolie auskleiden, Seitenteile überhängen lassen. Zuerst mit 1/3 der Forellenfarce, ½ der Lachsstreifen und Bohnen, dann wieder 1/3 Forellenfarce und restliche Lachsstreifen und Bohnen einschichten, zum Schluss mit Forellenfarce bedecken und glattstreichen. Mit der Folie abdecken.
6.
Den Backofen auf 110 ° vorheizen, und die Terrine im heissen Wasserbad ca. 1 Std. garen, herausnehmen und ca. 15 Min. abkühlen lassen.
7.
Fischfond und Sahne auf ein Drittel reduzieren lassen, Champagner angiessen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
8.
Die warme Terrine stürzen, in Scheiben schneiden, mit der Sauce und Friseesalatblättern anrichten.
Schlagwörter