Räucherlachsterrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Räucherlachsterrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
13 h
Zubereitung
Kalorien:
924
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Terrine enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien924 kcal(44 %)
Protein90 g(92 %)
Fett47 g(41 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D10,9 μg(55 %)
Vitamin E6,8 mg(57 %)
Vitamin K20,5 μg(34 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1,6 mg(145 %)
Niacin36,6 mg(305 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure164 μg(55 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin20,3 μg(45 %)
Vitamin B₁₂11,4 μg(380 %)
Vitamin C40 mg(42 %)
Kalium1.598 mg(40 %)
Calcium451 mg(45 %)
Magnesium122 mg(41 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod34 μg(17 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren17,6 g
Harnsäure47 mg
Cholesterin207 mg
Zucker gesamt31 g

Zutaten

für
1
Zutaten
10 Scheiben Räucherlachs
1 Stange Staudensellerie
½ Bund Dill
6 Blätter Gelatine
250 g Quark
150 g Dickmilch
1 EL Meerrettich frisch gerieben oder Glas
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft

Zubereitungsschritte

1.
Eine kleine Auflaufform (15 x 22 cm) mit Frischhaltefolie auskleiden. Auf den Boden der Form 6 Scheiben Lachs legen.
2.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
3.
Staudensellerie putzen, waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Den restlichen Lachs in dünne Streifen schneiden. Dill waschen und trocken schütteln. Einige kleine Zweige zum Garnieren beiseite legen und den Rest fein hacken.
4.
Quark mit Dickmilch und Meerrettich verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Sellerie, Lachsstreifen und den gehackten Dill unterheben.
5.
Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen. Gelatine rasch unter den Quark rühren und in die Form füllen. Die Terrine zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Vor dem Servieren stürzen und mit dem restlichen Dill garnieren.