Ragout von Schweinenieren

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Ragout von Schweinenieren
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ChampignonSchlagsahneSalzPfeffer

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
250 g
frische Champignons
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1
gestrichener TL Mehl
125 ml
Schlagsahne (oder Dosenmilch)
Produktempfehlung

Zum Ragout von Schweinenieren reichen Sie Curry-Reis und grünen Salat.

Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Schweinenieren der Länge nach durchschneiden. Die Röhren (Harnwege) und die weißen, zähen Häute herausschneiden. Die Nieren unter fließendem Wasser gründlich abspülen, dann in kaltem Wasser mindestens 60 Minuten wässern. Anschließend noch einmal unter fließendem Wasser abspülen, dann mit Haushaltspapier gut abtrocknen. Die Nieren jetzt in kleine Würfel schneiden.

2.

Die Champignons putzen, wenn nötig, waschen, gut abtropfen lassen, dann halbieren. Den AMC-Pfannenbräter aufheizen. Die Schweinenieren darin hell anrösten. Die Champignons zugeben, unter Rühren einige Minuten mit anschmoren. Alles mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreuen. Den Deckel auflegen, die Hitze auf die niedrigste Stufe herunterschalten. Die Nieren etwa 25 Minuten garen.

3.

Das Mehl mit etwas Wasser anrühren, dann unter das Nierenragout geben. Das Ragout noch einmal aufkochen lassen, dann ohne Energiezufuhr weitere 5 Minuten durchziehen lassen. Die Sahne unterrühren, das Ragout noch einmal abschmecken. Zum Schluss reichlich mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreuen.

Zubereitungstipps im Video