Ravioli mit Wildkräutern

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Ravioli mit Wildkräutern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 6 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Nudelteig
125 g
75 g
2
1 TL
Für die Füllung
50 g
½
60 g
frisch geriebener Parmesan
1 TL
Zitronenschale unbehandelt
200 g
Pfeffer aus der Mühle
Für die Sauce
100 g
60 g
frisch gehobelter Parmesan zum Bestreuen

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl, den Grieß und 1/2 TL Salz in einer Schüssel mischen. Die Eier und das Öl ergänzen und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zur Kugel formen, in Folie wickeln und bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde ruhen lassen.
2.
Für die Füllung den Giersch waschen, verlesen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken. Die Peperoni abbrausen, entkernen und klein hacken. Den Giersch und die Peperoni mit dem Parmesan, Zitronenabrieb und Ricotta vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Den Nudelteig in Portionen teilen und durch die Nudelmaschine drehen bis hauchdünne Platten entstehen. Daraus mit dem Teigrädchen Quadrate à ca. 10 cm schneiden und jeweils mittig 1 gehäuften TL Füllung geben. Diagonal zusammenschlagen und die Ränder gut andrücken. Die fertigen Ravioli in siedendem Salzwasser ca. 3 Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen.
4.
Für die Sauce den Giersch waschen und trocken schütteln. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und einmal aufschäumen lassen. Den Giersch darin schwenken.
5.
Die Ravioli gut abgetropft unter die Gierschbutter schwenken, dann auf Tellern anrichten und mit gehobeltem Parmesan bestreut servieren.