Rehgulasch mit Nudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rehgulasch mit Nudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
824
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien824 kcal(39 %)
Protein49 g(50 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,8 g(26 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K24,7 μg(41 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin13,9 mg(116 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium1.155 mg(29 %)
Calcium102 mg(10 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen8,8 mg(59 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink6,5 mg(81 %)
gesättigte Fettsäuren12,5 g
Harnsäure257 mg
Cholesterin129 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
Rehschulter pariert
50 g
durchwachsener, geräucherter Speck
1
50 g
4 EL
1 EL
100 ml
trockener Rotwein
350 ml
1
Pfeffer aus der Mühle
100 g
geputzter Pfifferlinge
½
gelbe Zucchini
½
grüne Zucchini
150 g
gestückelte Tomaten Dose
¼
unbehandelter Zitrone Zesten
1 TL
fein geschnittene Kräuter Rosmarin, Thymian, Petersilie
400 g
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RehschulterBandnudelnTomateRotweinPfifferlingSpeck

Zubereitungsschritte

1.

Das Fleisch in 1 cm große Würfel und den Speck in 1/2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Sellerie putzen, evtl. vorhandene Fäden abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In dem verbleibenen Fett den gewürfelten Speck anbraten, Zwiebeln und Sellerie mitbraten. Das Tomatenmark unterrühren und kurz mit anschwitzen. Mit Rotwein und einem Teil des Wildfonds ablöschen, das Fleisch und Lorbeerblatt einlegen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Das Ragout im geschlossenen Topf 60-80 Minuten schmoren lassen, dabei den restlichen Wildfond nach und nach zugießen. Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

2.

In den letzten 10 Minuten Pfifferlinge, Zucchini, Tomaten, Zitronenzesten und Kräuter unter das Ragout mischen. Nochmals abschmecken.

3.

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

4.

Das Lorbeerblatt aus dem Ragout nehmen und dieses mit den abgetropften, in Butter geschwenkten Nudeln auf Tellern anrichten und servieren.

Schlagwörter