Rehrücken mit Quittenpüree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rehrücken mit Quittenpüree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
389
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien389 kcal(19 %)
Protein34 g(35 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe8,9 g(30 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K0,9 μg(2 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,8 mg(57 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure20 μg(7 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium816 mg(20 %)
Calcium56 mg(6 %)
Magnesium45 mg(15 %)
Eisen5,7 mg(38 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink4,8 mg(60 %)
gesättigte Fettsäuren9,2 g
Harnsäure203 mg
Cholesterin133 mg
Zucker gesamt16 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
30 g
2 EL
125 ml
125 ml
Wildfond aus dem Glas
600 g
Quitten (2 Quitten)
1 EL
etwas Butter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RehrückenfiletQuitteRotweinButterschmalzZuckerSalz
Produktempfehlung

Dazu: Gemüse der Saison.

Zubereitungsschritte

1.

Rehfilet waschen, trockentupfen und in vier Stücke schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Rehfilet von jeder Seite ca. 8 Minuten braten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Filet warm stellen. Bratensatz mit Cognac und Rotwein ablöschen, den Wildfond angießen und ca. 5 Minuten einkochen lassen. Mit Butterflöckchen binden und abschmecken.

2.

Für das Quittenpüree Quitten nicht schälen, nur abreiben. Vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Quittenscheiben in eine Pfanne geben, mit Wasser bedecken, Zucker zufügen und weichkochen. Im Mixer pürieren und einige Safranfäden unterziehen.

3.

Rehfleisch nochmals kurz in heißer Butter wenden, anschließend in Scheiben schneiden und als Fächer auf die Teller plazieren und mit der Sauce umgießen. Das Quittenpüree daneben anrichten.