Rehrückenfilet mit Cassis-Cranberry-Sauce und Rosenkohl

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rehrückenfilet mit Cassis-Cranberry-Sauce und Rosenkohl
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
267
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert267 kcal(13 %)
Protein27,5 g(28 %)
Fett10,6 g(9 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RosenkohlRehrückenfiletRotweinCranberryButterÖl

Zutaten

für
4
Rosenkohl
500 g
2 EL
1-2 kleine Zimtstange
3
1 Prise
geriebene Muskatnuss
Rehrückenfilet
50 g
100 ml
1 EL
400 g
Salz, Pfeffer
1 EL
100 ml
3 EL
2 TL
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Rosenkohl putzen, größere Köpfe halbieren oder vierteln, abspülen und in Salzwasser 12-15 Minuten garen. Auf ein Sieb geben, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2.

Cranberries mit Rotwein und Zucker in einem kleinen Topf 15 Minuten dünsten.

3.

Rehrückenfilet von Sehnen befreien und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Rehrückenfilet darin von beiden Seiten anbraten. In eine feuerfeste Form legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) 15-18 Minuten braten. Bratensatz in der Pfanne mit Rotwein- Cranberry-Mischung ablöschen. Wildfond angießen und den Cassis zugeben. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser verrühren. In die Sauce einrühren und einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Rehrückenfilet 5 Minuten ruhen lassen. Für den Rosenkohl Butter erhitzen, Zimt und Sternanis zugeben und kurz anschwitzen. Rosenkohl in der Würzbutter schwenken. Mit einer Prise Muskat würzen. Rehrückenfilet in Scheiben schneiden, mit der Sauce und dem Rosenkohl anrichten.