EAT SMARTER | Deutschland isst gesünder!

Rehrückenfilet mit Erdbeersauce
50 min
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit

Rehrückenfilet mit Erdbeersauce

Zutaten

für
4
Zutaten
2 EL
weiche Butter
2 EL
500 g
100 ml
100 ml
1 EL
800 g
Rehkarree ohne Knochen
Pfeffer aus der Mühle
125 ml
Wildfond aus dem Glas
2 EL
eingelegter grüner Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterErdbeereRotweinZuckerRehkarreeSalz
1.
Butter mit Mehl verkneten und zugedeckt kalt stellen.
2.
Erdbeeren waschen, putzen und verlesen. Eine Hälfte vierteln, die übrigen klein schneiden. In einem kleinen Topf Rotwein, Johannisbeersaft, Zucker und klein geschnittene Erdbeeren köcheln lassen, bis die Erdbeeren zerfallen sind. Zur Seite stellen.
3.
Rehfilets im Ganzen mit Salz und Pfeffer würzen, rundum in wenig Erdnussöl in einer backofenfesten anbraten und für ca. 7 Minuten in den vorgeheizten Backofen (180 °) geben. Das gare Fleisch in Alufolie wickeln und ruhen lassen.
4.
Den Bratensatz in der Pfanne mit Wildfond ablöschen, unter Rühren aufkochen und auf die Hälfte reduzieren. Die Erdbeersauce durch ein Sieb dazupassieren. Fleischsaft, der aus den warm gestellten Filets austritt, und grünen Pfeffer dazugeben und kurz aufkochen lassen. So viel von der Mehlbutter mit einem Schneebesen einarbeiten, dass eine sämige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen und die beiseitegestellten Erdbeeren darin erwärmen.
5.
Rehfilets schräg aufschneiden. Sauce mit Erdbeeren auf vorgewärmte Teller geben, Rehmedaillons darüber anrichten und Tagliatelle und in Butter geschwenkte Brokkoliröschen mit gehackten Walnüssen dazu reichen.