Reifentorte mit Schokoglasur

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Reifentorte mit Schokoglasur
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für die Füllung
150 g Vollmilchkuvertüre mind. 30% Kakaogehalt
150 g Zartbitterkuvertüre mind. 60% Kakaogehalt
250 ml Schlagsahne mind. 30% Fettgehalt
250 ml Milch
40 g Zucker
1 Packung Puddingpulver 20 g
Für den Teig
8 Eier
Salz
200 g Zucker
200 g feines Mehl
50 g Kakaopulver
2 EL Milch
Für den Überzug
250 g Zartbitterkuvertüre Kakaogehalt 70%
Schokoladenspan für die Garnitur
Produktempfehlung
Stäbchenprobe: Mit einem Holzstäbchen mittig, leicht schräg in den Kuchen stechen und das Stäbchen wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig kleben und fühlt sich das Stäbchen trocken an, ist der Kuchen fertig, falls nicht, noch einige Minuten weiter backen.

Zubereitungsschritte

1.
Für die Füllung die Kuvertüre hacken. Die Sahne in einem Topf erhitzen und die Kuvertüre zugeben. Unter Rühren auflösen lassen und anschließend etwa 3 Stunden kühl stellen.
2.
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Den Boden von zwei Springformen mit Backpapier auslegen, den Rand nicht fetten.
3.
Die Eier trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Die Eigelbe mit 6 EL warmen Wasser schaumig rühren, den Zucker unterrühren. Die Masse in zwei Hälften teilen und unter die eine Hälfte das Kakaopulver und die Milch rühren. Den Eischnee halbieren und unter beide Massen vorsichtig unterheben. Das Mehl teilen und unter beide Teige rühren. Die Teig in die Springformen füllen und im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen.
4.
Herausnehmen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
5.
Nach der Kühlzeit die Füllung mit dem Schneebesen kräftig aufschlagen.
6.
Die Milch mit dem Zucker aufkochen, das Puddingpulver einrühren. Abkühlen lassen.
7.
Die Teigböden 2 mal quer halbieren (6 Böden insgesamt) und zwei helle und dunkle Teigböden mit einer Schablone in mehrere Kreise (Ringe) schneiden. Den dunklen Boden mit der Schokoladenfüllung bestreichen, die Ringe farblich versetzt darauf geben, mit dem Erdbeerpudding füllen. Abwechselnd so fortfahren. Mit einem hellen Teigboden abschließen.
8.
Für dem Überzug die Kuvertüre fein hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Torte damit überziehen, evtl. mit restlicher Schokofülle bespritzen und mit Schokospänen garnieren.