Restaurationsbrot "Maxim"

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Restaurationsbrot "Maxim"
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Scheiben
80 g
Butter oder Margarine
16
4
harte Eier (kalt geschält, oben und unten 1 Scheibe abgeschnitten)
4
halbe Tomaten (entkernt)
1 EL
größere Zwiebelwürfel
200 g
Fleisch -Salat
25 g
4 Scheiben
roher, magerer Schinken
4
Weißbrotscheiben (geröstet)
4 Scheiben
8
2 EL
8
2
Ecken Camembert
2 Scheiben
2 Scheiben
viereckiger Pumpernickel
8
schwarze Oliven

Zubereitungsschritte

1.

2 Pumpernickelscheiben dünn buttern, mit Camembert belegen und der Länge nach zerschneiden. Beide Stücke auf der Pumpernickelseite erneut buttern und zusammendrücken. Im Kühlschrank etwas kühlen. Dann in 16 kleine Streifen schneiden, jeden mit einem Kunststoffspießchen zusammenstecken.

2.

Weißbrotscheiben anrösten, mit je 1 Lachsscheibe belegen und diagonal durchschneiden. Auf jede dreieckige Scheibe einen Zwiebelring legen und mit Kapern füllen.

3.

Die Roggenbrotschnitten je mit 20 g Butter bestreichen. In die Mitte auf jede Scheibe 50 g Fleischsalat häufeln. Darauf eine dünne Tomatenscheibe legen. Auf diese ein vorbereitetes Ei stellen. Darauf die halbe, ausgehöhlte Tomate. Darüber die größeren Zwiebelwürfel legen, wie bei einem Fliegenpilz.

4.

Auf beide Brotseiten rechts und links davon eine halbe Scheibe rohen Schinken legen, darauf je 3 Spargelspitzen. Daneben je 1 Salatblatt, darauf je 1 Ölsardine auf Zitronenscheibe mit 1 schwarzen Olive legen.

5.

Anrichten auf einer größeren Platte.

6.

Garnieren: Die Lachsdreiecke dazulegen und auf Salatblättern die Viertel der runden Pumpernickelscheiben mit einem dünnen Stück Camembert. Tomatenstreifen quer wie ein rotes Bändchen über die Spargelspitzen legen. Mit krausen Petersiliensträußchen und Dillästchen verzieren.