Gute-Laune-Rezept

Gedeckter Kirschkuchen mit frischen Kirschen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gedeckter Kirschkuchen mit frischen Kirschen

Gedeckter Kirschkuchen mit frischen Kirschen - Besonders saftig und erfrischend

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig

Gesund, weil

Smarter Tipp

Sauerkirschen gehören zu den Köstlichkeiten des Sommers. Und das Beste: Kirschen schmecken nicht nur klasse – sie wirken auch entzündungshemmend. Die enthaltenen Anthocyane verhindern nachweislich Zellschädigungen und schützen damit unsere Haut vor Alterungsprozessen.

Sauerkirschen sind besonders für Kuchen, Torten und andere sommerliche Naschereien geeignet, da sie besonders aromatisch sind. Im Kühlschrank ist das Steinobst nur einige Tage haltbar. Sauerkirschen sind aber auch gut zum Einfrieren und Einkochen geeignet.

Zutaten

für
12
Zutaten
250 g Weizenmehl Type 1050
125 kalte Butter
100 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
1 EL kalte Schlagsahne
750 g Sauerkirschen
1 Bio-Zitrone
2 ½ EL Speisestärke
2 EL Semmelbrösel
1 Eigelb
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Sieb, 1 Esslöffel, 1 Messer, 1 Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 Springform, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.

Mehl in eine Schüssel sieben, Butter in Stückchen zufügen. Mit 50 g Zucker, Salz und Sahne zu einem glatten Teig verkneten und nach Bedarf noch 1–2 EL kaltes Wasser zufügen. Teig halbieren, jeweils zu einer Kugel formen. Beide in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

2.

Zwischenzeitlich Kirschen waschen und entsteinen. Zitrone heiß abwaschen, trocknen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Saft mit Schalenabrieb, restlichem Zucker und Speisestärke mischen, Kirschen zugeben und alles 30 Minuten ziehen lassen.

3.

Teigkugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Springform dünn ausrollen. Die eine Hälfte Teil in die Form geben und einen Rand formen. Boden mit Semmelbröseln bestreuen.

4.

1/4 der Kirschmasse beiseite stellen und in einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen. Flüssigkeit unter die restliche Kirschmasse geben und auf dem Kuchenboden verteilen und locker mit der zweiten Teigplatte abdecken. Ränder fest zusammendrücken. Eigelb verquirlen und den Teig damit einpinseln.

5.

Restliche Kirschen auf dem Kuchen verteilen und vorsichtig in den Teig drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 45–55 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in Stücke geschnitten servieren.