Dieses Kochbuch ist eine redaktionell zusammengestellte Auswahl unserer 30 besten Brunch-Rezepte. Um aus allen unseren 1779 Brunch-Rezepten nach Ihren persönlichen Vorlieben zu filtern, klicken Sie hier.

Hach, so ein Brunch ist doch was Herrliches! Ein spätes und ausgiebiges Frühstück mit Freunden oder Familie, wer sagt da schon Nein? Unsere vielfältigen und einfach zuzubereitenden Brunch-Rezepte helfen dabei, Ihren nächsten Brunch zu einem vollen Erfolg zu machen. Von selbstgemachten Salaten über Brötchen, Suppen und Fingerfood ist hier wirklich für jeden Geschmack etwas dabei! Klicken Sie sich einfach durch unser Kochbuch rund um die Kombi aus „Breakfast“ und „Lunch“ und lassen sich von der großen Vielfalt inspirieren! Und wenn Sie dann noch ein paar unserer einfachen Tipps verfolgen, kann wirklich nichts mehr schief gehen:

Sorgen Sie für Vielfalt

Ob süß, salzig, würzig oder mild – besonders bei vielen Gästen sollten Sie für jeden Geschmack etwas auf den Tisch bringen. Stehen Vegetarier oder Veganer auf der Gästeliste, sollten Sie ausreichende Alternativen auf den Tisch bringen, und auch Allergiker müssen unbedingt berücksichtigt werden! Jedoch sollten Sie auch darauf achten, dass Sie sich mit der Anzahl an Gerichten und Snacks nicht übernehmen, denn solch einen Brunch sollten Sie genießen können, ohne in Stress zu verfallen. Und wenn die Gruppe doch besonders groß geraten ist, können Sie sich die Zubereitung gerne aufteilen – einer bringt Brötchen und Aufschnitt mit, während ein anderer sich um Salate oder Getränke kümmert.

Vorbereitung ist alles

Damit alles pünktlich auf dem Tisch steht und Sie nicht unnötig in Zeitdruck geraten, sollten Sie schon ein wenig planen, was Sie zu welcher Zeit zubereiten. Selbstgemachte Marmelade hält sich lange, weshalb Sie dabei nur einen Griff ins Vorratsregal machen müssen (oder Sie einfach eine Woche im Voraus zubereiten). Um am Tag des Brunchs Zeit zu sparen, können Sie Brötchen oder Baguettes schon einige Tage vorher backen und bis zum Verzehr im Gefrierschrank lagern – anschließend müssen diese nur noch einmal aufgebacken werden und können dann warm und knusprig genossen werden. Suppen zum Beispiel können schon am Vorabend vorbereitet werden und müssen dann nur noch einmal aufgewärmt werden. Und dann heißt es: Guten Appetit und lasst es euch schmecken! 

Kochbücher von A-Z