Die besten Plätzchen-Rezepte

Zu Weihnachten dürfen Plätzchen nicht fehlen! Und wir haben für Sie schon die besten Plätzchen-Rezepte zusammengestellt. Die Klassiker sind natürlich dabei: Zimtsterne, Bethmännchen, Nussecken, Kokosmakronen, Butterplätzchen, Vanillekipferl, Spitzbuben, Pfefferkuchen und Haferkekse. Aber auch Erdnuss-Schoko-Plätzchen, Schokokekse, Haselnussmakronen und Plätzchen mit Ingwer, Matcha, Gewürzen, Mohn & Marzipan sind hier zahlreich vertreten. Auch vegane Plätzchen haben es in die Top-Auswahl der Plätzchen geschafft.

Gesünder backen

Wussten Sie eigentlich, dass Ihre Plätzchen schon mit ein paar einfachen Tricks beim Backen gesünder werden? Sie können zum Beispiel einen Teil des Zuckers im Rezept reduzieren. Oder mit Vollkornmehl statt mit Weizenmehl backen. Aber auch mit einem Hefeteig sinkt der Kaloriengehalt Ihres Weihnachtsgebäcks ganz simpel. Unsere Stutenkerle mit Safran sind besonders zucker- und fettarm.

Wer trotzdem Kalorien sparen möchte, greift in der Adventszeit besser zu Schwarzweißgebäck oder Spritzgebäck. Sie zählen zu den kalorienärmsten Weihnachtsnaschereien. Sie haben nicht alle Zutaten für verschiedene Weihnachtskekse da? Mit einem einfachen Mürbeteig lassen sich 6 wunderbare Plätzchen zaubern, die nicht nur unglaublich gut schmecken, sondern auch optisch echt was hermachen. Und falls in der Weihnachtsbäckerei doch mal etwas schief gehen sollte ist das kein Grund zur Panik. EATSMARTER hat für jeden Backnotfall den richtigen Tipp! 

Gut verpackt!

Nach dem Backen bewahren Sie Ihre Plätzchen am besten in einer Blechdose auf. Bereiten Sie die Dosen und andere Behältnisse vor, indem Sie Boden und Rand mit Alufolie oder Backpapier auslegen. So bröselt weniger, als wenn man die Plätzchen übereinander in eine Dose stapelt. Backpapier oder Alufolie als „Lagen-Trenner“ sind besonders wichtig, wenn Sie unterschiedliche Sorten in einer Dose aufheben wollen.

Plätzchen sollten nur offen liegen, wenn sie auch genascht werden. Sonst werden knusprige Kekse schneller weich und weiche Kekse schneller hart. Damit Ihre Plätzchen lange frisch und lecker bleiben, legen Sie einfach ein Apfelstück (https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/apfel) mit in die Dose. Der Apfel gibt Feuchtigkeit ab, die von den Keksen aufgenommen wird. Am besten bewahren Sie das Weihnachtsgebäck bei Zimmertemperatur auf. So bleiben die Plätzchen frisch und trocknen nicht aus.

Kennen Sie eigentlich schon die liebsten Plätzchen-Rezepte des EATSMARTER Teams?

Finden Sie unter unseren 30 besten Plätzchen-Rezepten Ihren ganz eigenen Liebling. Noch mehr tolle Ideen rund ums Backen finden Sie hier auf Amazon:

Kochbücher von A-Z