Einfache Rezepte

Kochen kann eine ziemliche Herausforderung darstellen – unbekannte Zutaten, komplizierte Garmethoden und vielfältige Arbeitsschritte. Wer am Beginn seiner Kochkarriere steht verliert bei aufwendigen Rezepten schnell die Lust. Dass Kochen aber auch ganz einfach sein kann und richtig Spaß macht, beweist dieses Kochbuch. Ob Sattmacher-Suppen oder Quinoa-Bowls: EAT SMARTER hat Ihnen 100 einfache Rezepte zusammengestellt, die nicht nur ruckzuck zubereitet, sondern auch richtig lecker sind.

Unsere Gerichte eignen sich perfekt für Kochanfänger und alle, die es noch werden wollen. Sie werden sehen, Kochen ist viel einfacher als Sie denken! Um perfekt für Ihre ersten Kochversuche gewappnet zu sein, empfehlen wir Ihnen ein paar Basis-Zutaten zur Hand haben. Denn nichts ist ärgerlicher, als das Kochen für einen Abstecher in den Supermarkt unterbrechen zu müssen.

EAT SMARTER Küchentipps – Basis Zutaten

Ein gutes Öl (und Salz) bildet die Grundlage vieler Rezepte. Denn wir nutzen es zum Kochen, Braten und Backen. Doch Öl ist nicht gleich Öl. So sollten Sie für schnelle Putenschnitzel oder Hackfleisch Öle mit einem hohen Rauchpunkt wählen. Hier können sie zum Beispiel Rapsöl oder raffiniertes Erdnussöl verwenden. Letzteres ist besonders hitzebeständig und eignet sich zum scharfen Anbraten von Fleisch oder Geflügel. 

Für kalte Speisen ist das klassische Olivenöl immer eine gute Wahl. Als Allround-Talent verfeinert es zum Beispiel den würzigen Rote-Bete-Salat oder unseren fruchtigen Tomaten-Mango-Salat. Nudeln bilden eine weitere Basiszutat für die einfache und schnelle Küche. Sie sind lange haltbar, lassen sich gut lagern. Zudem sorgen Nudeln in zahlreichen Formen und Farben für Abwechslung – so lassen sich aus einem Grundrezept vielfältige Gerichte zaubern! Probieren Sie unsere Ziegenkäse-Pasta und die Gnocchi-Zucchini-Pfanne. Oder werfen Sie einen Blick in unsere schnellen Nudelgerichte.

Sie haben Sich bei der Menge verschätzt und gekochte Nudeln übrig? Kein Grund sie wegzuwerfen. Mit ein paar Zutaten lässt sich aus kalten Nudeln ein wunderbarer bunter Nudelsalat zubereiten. Wer es etwas kalorienärmer mag bzw. Kalorien einsparen möchte, sollte versuchen den Gemüseanteil der Gerichte leicht zu erhöhen. So machen kleine Portionen schneller satt und liefern gleichzeitig weniger Kalorien. Passende Gemüsesorten sind z.B. Spinat, Auberginen und Tomaten.

Den Garnelen-Bratreis können Sie zum Beispiel mit asiatischem Kohl, Avocado oder Brokkoli aufpeppen. So enthält die fixe Pfanne noch mehr Vitamine und Nährstoffe. Wir haben mit unseren Rezepten in Ihnen die Lust auf gesundes Kochen geweckt? Dann sichern Sie sich schnell einen Platz für einen EAT SMARTER-Kochkurs in Ihrer Nähe. Hier lernen Sie von Profi-Köchen die wichtigsten Regeln der gesunden Küche. Im Anschluss genießen Sie ein smartes 4-Gänge-Menü in geselliger Runde.

EAT SMARTER wünscht Ihnen viel Spaß beim Kochen!